whatshotTopStory

Hajo spendet wieder an die Jugendfeuerwehren

von Nino Milizia


Detlev Gliese, 1. Vorstandsvorsitzender Förderverein, Rudi Hübner, 2. Vorsitzender, Geschäftsführer Andreas Messling, Stadtbrandmeister Rüdiger Hartmann, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Myler und der edle Spender Hajo Palm mit den Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehren. Foto: Nino Milizia
Detlev Gliese, 1. Vorstandsvorsitzender Förderverein, Rudi Hübner, 2. Vorsitzender, Geschäftsführer Andreas Messling, Stadtbrandmeister Rüdiger Hartmann, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Myler und der edle Spender Hajo Palm mit den Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehren. Foto: Nino Milizia Foto: Nino Milizia

Artikel teilen per:

04.12.2016

Wolfenbüttel. Am heutigen Sonntag veranstaltete der Förderverein der Jugendfeuerwehren einen Kinotag und besuchte anschließend den Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt, wo von Hajo Palm an seinem Feuerzangenbowle-Stand eine Spende von 500 Euro überreicht wurde.



Es hat mittlerweile Tradition, dass Hajo Palm mit den Einnahmen an seinem Feuerzangen-Bowle-Stand immer wieder Gutes tut. So auch in diesem Jahr: Der Förderverein der Jugendfeuerwehren hatte zuerst mit seinen jungen Mitgliedern im Filmpalast Lange Straße den Film "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" gesehen und kehrte im Anschluss an Hajos stand ein, um sich bei heißem Kinderpunsch zu erwärmen. Als großzügige Spende gab es obendrauf noch 500 Euro, mit der Hajo einen Teil seiner Einnahmen dazu nutzen will, der örtlichen Feuerwehrjugend unter die Arme zu greifen.


zur Startseite