whatshotTopStory

Hallo Baby - Unterstützung für Neugeborene in Bad Harzburg?

von Sandra Zecchino


Zukünftig sollen auch die Neugeborenen in Bad Harzburg begrüßt werden. Symbolfoto: pixabay
Zukünftig sollen auch die Neugeborenen in Bad Harzburg begrüßt werden. Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

21.11.2017

Bad Harzburg. In Langelsheim und in Goslar läuft das Projekt "Hallo Baby" bereits seit einigen Jahren. Ehrenamtliche besuchen die Eltern von Neugeborenen mit einem umfassenden Unterstützungsangebot. Nun steht der Landkreis vor der Entscheidung, das Projekt auch in Bad Harzburg einzuführen.


Der Besuch werde von zwei geschulten Ehrenamtlichen durchgeführt. Mitgebracht werden eine Informationsmappe, Gutscheine und ein Begrüßungsgeschenk für das Baby - ein Wärmekissen. Die Resonanzen auf dieses Projekt bei den erreichten Familien seien durchgängig positiv. Sie fühlten sich wertgeschätzt und wahrgenommen. So umschreibt das Dokument, das für die Mandatsträger die Grundlage für die Diskussion bildet, die Erfahrungen in Goslar und Langelsheim.

Neben dem allgemeinen Angebot werden den jungen Eltern zusätzliche Hilfsangebote vermittelt. So seien Anträge angeregt worden, die Unterstützung durch eine Sozialberatung vorbereitet worden oder die Teilnahme an Kursen erläutert worden.

Um das Angebot in Bad Harzburg ebenfalls sicherstellen zu können, müssen die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses des Landkreises in der heutigen Sitzung für die Freigabe der benötigten 2.500 Euro stimmen. Für die übrigen Mittel sollen in diesem Fall die entsprechenden Anträge für weitere Fördermittel gestellt werden.


zur Startseite