Braunschweig

Hand ragte durch gekipptes Fenster

von Polizei Braunschweig



Artikel teilen per:

27.11.2013


Braunschweig. Ein auffälliges Rascheln an der Innenjalousie des Schlafzimmers weckte am Dienstagabend die Aufmerksamkeit eines 47-Jährigen in einer Wohnung am Heinrich-Büssing-Ring, während er bereits im Bett lag. Nachdem er das Licht eingeschaltet hatte sah der Mann eine von außen durch das gekippte Fenster gesteckte Hand, die an der Jalousie nestelte. Der Bewohner rief sofort laut, was denn los sei und sah noch, wie eine männliche Person, bekleidet mit Jeans und heller Jacke, in Richtung Viewegstraße weglief. Polizeibeamte entdeckten unter dem Erdgeschossfenster Trittspuren, konnten aber noch nicht klären, ob es sich um einen versuchten Einbruch oder einen Spanner handelte.


zur Startseite