Wolfsburg

Handtaschenraub in der Fußgängerzone - Zeugen gesucht


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

14.07.2016


Wolfsburg. Ein Handtaschenraub ereignete sich am Mittwochmorgen in der Wolfsburger Innenstadt. Nach polizeilichen Erkenntnissen ereignete sich die Tat zwischen 8:15 Uhr und 8:20 Uhr.

Eine 31 Jahre junge Frau aus Wolfsburg ging die Schillerpassage von der Bushaltestelle Kunstmuseum kommend in Richtung Fußgängerzone und wollte zum neuen Rathaus gegen. Gerade als sie ihre Umhängetasche von der einen auf die andere Schulter umhängen wollte, kam plötzlich und für die Frau unvorhersehbar von hinten ein Radfahrer an und entriss der 31-Jährigen die Tasche. Die junge Frau schrie noch hinter dem Radfahrer her, um auf sich aufmerksam zu machen, doch vergebens. Der Dieb flüchtete auf seinem Fahrrad in Richtung Innenstadt. Der Täter hatte einen mintgrünen Kapuzenpulli an und trug weiße Schuhe mit Adidasstreifen darauf. Das Fahrrad hatte eine silber-graue Farbe.

Der Täter erbeutete neben der hellblauen Adidastasche mit türkisen Streifen auch die darin befindlichen Gegenstände, wie Geldbörse mit Bargeld und persönliche Dokumente der 31 Jährigen.

Die Ermittler hoffen, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere ein älterer Mann, der vor dem Opfer ging wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Weiterhin könnte Besuchern in der Nähe befindlicher Bäckereien und des Wochenmarktes der Mann auf dem Fahrrad aufgefallen sein. Hinweise an die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite