whatshotTopStory

Harald Kreisel ist Leiter des Polizeikommissariats Nord

von Polizei Braunschweig


Erster Polizeihauptkommissar Harald Kreisel ist der neue Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Nord in der Guntherstraße. Foto: Polizei Braunschweig
Erster Polizeihauptkommissar Harald Kreisel ist der neue Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Nord in der Guntherstraße. Foto: Polizei Braunschweig

Artikel teilen per:

16.12.2015




Braunschweig. Erster Polizeihauptkommissar Harald Kreisel ist der neue Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Nord in der Guntherstraße. Der 55-Jährige ist der Nachfolger von Uwe Harm, der mit Erreichen der Altersgrenze Ende November in den Ruhestand versetzt wurde.

Harald Kreisel ist seit 1980 Polizist und hat seine Laufbahn in Braunschweig als Streifenbeamter in der Münzstraße begonnen. In den letzten Jahren hat der 55-Jährige bei der Polizei in Goslar, in Wolfsburg und zuletzt im Polizeikommissariat Süd am Alsterplatz Erfahrungen in der Personalführung im Einsatz- und Streifendienst gesammelt. In der Guntherstraße ist Harald Kreisel verantwortlich für die Planung und Organisation des Einsatzes der etwa 50 Polizistinnen und Polizisten, die im Norden Braunschweigs rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr Schichtdienst leisten. Zum Polizeikommissariat Nord gehören die Polizeistationen Querum, Waggum, Wenden und Watenbüttel. Einige Schwerpunkte für die Polizei hier sind die Landesaufnahmebehörde in Kralenriede, der Flughafen und die Flugsicherung, das Einsatzgeschehen rund um den Fußball, die Industrie im Norden der Stadt und zahlreiche Einrichtungen der Technischen Universität Braunschweig.


zur Startseite