Braunschweig

Haus der Braunschweigischen Stiftungen – Neue Programmleitung


v.l. Insa Heinemann und Susanne Hauswaldt. Foto: Der Löwe
v.l. Insa Heinemann und Susanne Hauswaldt. Foto: Der Löwe

Artikel teilen per:

28.02.2018

Braunschweig. „Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen“ unter neuer Leitung: Stiftungsmanagerin Insa Heinemann der Braunschweigischen Stiftung ist ab sofort Ansprechpartnerin und Koordinatorin für das regionale Kompetenz und Informationszentrum rund um Stiftungen und Bürgerschaftliches Engagement. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Hauses hervor.



Auch weiterhin verfolgen die Braunschweigische Stiftung, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und die Bürgerstiftung Braunschweig das Ziel, anderen Akteuren breit gefächerte und relevante Themen im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe zu vermitteln. Insa Heinemann ist prädestiniert als neue Programmleiterin. Seit fast vier Jahren arbeitet sie in der Stiftungswelt, beruflich und privat ist sie in vielen kulturellen Themen aktiv. „Diese neue Aufgabe ergänzt mein bisheriges Arbeitsspektrum hervorragend. Ich freue mich auf neue Kontakte, die Begegnung mit aktuellen Fragestellungen und die Möglichkeit, inhaltlich gestalten zu können.“, so Insa Heinemann zu ihrer neuen Tätigkeit.

Zukünftig sollen die Themen der Reihe vor allem durch neue und innovative Formate einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Nach acht Jahren gibt Susanne Hauswaldt die Programmleitung vom „Haus der Braunschweigischen Stiftungen“ an Insa Heinemann ab und widmet sich voll und ganz ihrer neuen Aufgabe als Leitung der Bürgerstiftung Braunschweig. „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Gern schaue ich auf inhaltlich spannende acht Jahre zurück“, reflektiert Susanne Hauswaldt. „Ich weiß das Projekt bei Insa Heinemann in guten Händen“, so Hauswaldt weiter. „Zudem freue ich mich auf meine neue Aufgabe bei der Bürgerstiftung Braunschweig.“

Anlaufstelle für Fragen nach Fördermöglichkeiten


Bereits seit Oktober 2005 gibt es in Braunschweig das regionale Kompetenz- und Informationszentrum rund um die Themen Stiftungen und Bürgerschaftliches Engagement. In diesem Sinne ist „Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen“ ein Forum für das regionale Netzwerk der braunschweigischen Stiftungen. Die Weiterbildung von Projektpartnern, gemeinnützigen Einrichtungen und Ehrenamtlichen sowie die Beratung und Begleitung von potenziellen Stiftern sind unter anderem die Aufgaben. Das Haus ist Anlaufstelle für Fragen nach Fördermöglichkeiten oder auch der Betreuung von bestehenden Stiftungen. Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen am Löwenwall in Braunschweig und sein Beratungs- und Veranstaltungsprogramm sind eine gemeinsame Initiative der Braunschweigischen Stiftung, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Bürgerstiftung Braunschweig.

2018 sind die Veranstaltungsthemen wieder breit gefächert – mit Themen wie Storytelling, digitaler Strategie, der neuen Datenschutzgrundverordnung bis hin zu Fragen der Geldanlage werden wichtige Inhalte für Stiftungen, Vereine und andere Organisationen im Rahmen der Veranstaltungsreihe vermittelt. Das Programm sowie weitere Informationen für „Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen“ sind unter www.das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de zu finden.


zur Startseite