whatshotTopStory

HD-Fernsehen über Antenne startet pünktlich zur Fußball-EM


Die erste Stufe von DVB-T2 HD startet pünktlich zur Fußball-EM. Foto: Axel Herzig
Die erste Stufe von DVB-T2 HD startet pünktlich zur Fußball-EM. Foto: Axel Herzig

Artikel teilen per:

24.05.2016




Region. Digitales Antennenfernsehen in HD-Qualität? In einigen Ballungsgebieten im NDR Sendegebiet ist das bereits ab 31. Mai möglich – dann startet die erste Stufe von DVB-T2 HD auch in der Region Braunschweig.

Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD wird nun erstmals der Empfang des digitalen Antennenfernsehens in HD-Qualität ermöglicht. Zusätzlich zum bestehenden DVB-T-Angebot werden ab 31. Mai vom Plattformbetreiber „Media Broadcast“ folgende neben einigen privaten Sendern auch die öffentlich rechtlichen Programme ZDF und Das Erste in HD-Qualität ausgestrahlt. So können dann auch die Spiele der kommenden UEFA Fußball-Europameisterschaft in HD-Qualität genossen werden. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme ist kostenlos, die Ausstrahlung der privaten Programme erfolgt verschlüsselt.

Für den Empfang von DVB-T2 HD wird ein entsprechendes Empfangsgerät benötigt. Dies kann entweder ein Flachbildfernseher der neuesten Generation mit integriertem DVB-T2 HD-Empfangsmodul oder eine externe Gerät sein. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass das Empfangsgerät den HEVC/H.265 Codec unterstützt. Geräte mit dem grünen „DVB-T2 HD Logo“ sind für den Empfang geeignet. Nutzer von Satelliten- oder Kabelfernsehen sind von der Umstellung nicht betroffen und auch DVB-T kann wie gewohnt weiterhin empfangen werden.

Informationen zur individuellen Empfangsmöglichkeit und DVB-T2-HD Versorgungskarten erhalten die Zuschauer unter ndr.de/dvbt2hd. Darüber hinaus bietet der NDR die kostenlose technische Hotline 08000 63 70 99 an.


zur Startseite