Wolfenbüttel

Heimatpfleger besuchten den Kunstverein Wolfenbüttel


Foto: Bernd-Uwe Meyer
Foto: Bernd-Uwe Meyer

Artikel teilen per:

07.12.2017

Wolfenbüttel. Zahlreiche Ortsheimatpfleger, Heimatbuch-Autoren, Mitarbeiterinnen des Bildungszentrums und der stellvertretende Landrat Uwe Schäfer kamen im Prinzenpalais zur Vorstellung des neuen Heimatbuches zusammen. Das berichtet Bernd-Uwe Meyer in seiner Pressemitteilung.


Kurz nach der Begrüßung durch Ruth Fischer, Leiterin für Kultur und Medien im Bildungszentrum, Dr. Ulrich Thiele von „Tonart e. V.“ und Schäfer, besuchten sie die Räume des Kunstvereins. Hier wurden alle vom Vorsitzenden Günther Langer herzlich empfangen. Der aktive Vorsitzende, der seit 35 Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden ausübt, informierte über diesen Verein, der seit 1975 besteht. Dabei teilte Langer Einzelheiten über die aktuelle Ausstellung mit. Diese wird bis zum 10. Dezember gezeigt.

Bevor die interessierten Gäste die Kunstwerke im Nebenraum betrachteten, sahen sie sich das große Bild „The Transmontane“ des norwegischen Malers Olav Christopher Jensen an. Er arbeitet als Professor an der HBK in Braunschweig und ist ein Vertreter der aktuellen abstrakten Malerei.

Der Kunstverein Wolfenbüttel, Reichsstraße 1, ist mittwochs bis freitags, 16 bis 18 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 11 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Telefon: 05331/2 78 75.


zur Startseite