Sie sind hier: Region >

Heißer Tanz zum Heimsieg: Löwen ringen die Jahn nieder



Braunschweig

Heißer Tanz zum Heimsieg: Löwen ringen die Jahn nieder


Heißer Tanz: Mirko Boland und Andreas Geipl im Duett. Fotos: Agentur Hübner
Heißer Tanz: Mirko Boland und Andreas Geipl im Duett. Fotos: Agentur Hübner Foto: Agentur Hübner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat in der 2. Bundesliga einen umkämpften Heimsieg gegen Jahn Regensburg gefeiert. Beim 2:1-Erfolg vor 18.560 Zuschauern im Eintracht-Stadion trafen Christoffer Nyman und Jan Hochscheidt für die Löwen. Ein umstrittener Strafstoß machte die Partie am Ende noch einmal spannend.



Nyman trifft zur Führung


Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht veränderte seine Startformation im Vergleich zum enttäuschenden 1:2 in Fürth auf drei Positionen. Für Hendrick Zuck, Quirin Moll und Onur Bulut begannen Maximilian Sauer, Mirko Boland und der wiedergenesene Suleiman Abdullahi. Auf der Gegenseite tauschte Gäste-Coach Achim Beierlorzer im Vergleich zum 4:3-Comebacksieg gegen Fortuna Düsseldorf zweimal und schickte Alexander Nandzik und Ersatztorhüter André Weis für Marcel Hofrath und Stammkeeper Philipp Pentke ins Team. (...)

Mehr auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/heisser-tanz-zum-heimsieg-loewen-ringen-die-jahn-nieder/


zur Startseite