Sie sind hier: Region >

Helios eröffnet Testzentrum - Auch Besuchsregeln werden gelockert



Gifhorn

Helios eröffnet Testzentrum - Auch Besuchsregeln werden gelockert

Das Testzentrum ist ab kommender Woche Montags bis Freitags von 9 bis 17:30 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. In einem abgetrennten Bereich der Cafeteria im Helios Klinikum Gifhorn können sich asymptomatische Bürgerinnen und Bürger ab Montag, 10. Januar 2022, per Antigen-Schnelltest kostenlos auf eine akute COVID-19-Infektion testen lassen. Termine können online gebucht werden. Das Abstrich-Ergebnis liegt nach rund 15 Minuten vor, wie das Helios Klinikum Gifhorn in einer Pressemitteilung informiert. Auch das Besuchsverbot werde gelockert.



„Schnelltests stellen neben der Impfung einen der wichtigsten Bausteine zur Bekämpfung der Corona-Pandemie dar. Sie helfen uns, Infizierte ohne Symptome frühzeitig zu identifizieren und Kontakte zu unterbrechen und nachzuverfolgen. Deshalb haben wir uns entschieden, den Bürgerinnen und Bürgern aus Gifhorn und der Region, aber auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, sich auch in unserem Haus testen zu lassen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern“, sagt Matthias Hahn, Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikums Gifhorn.

Alles läuft digital ab


Der Ablauf der Testung erfolgt digital. Interessierte vereinbaren online einen Termin für ihren Antigen-Schnelltest und erhalten per E-Mail einen QR-Code zur Anmeldung des Tests. 15 Minuten nach dem Abstrich wird ihnen ihr Testergebnis wieder per E-Mail zugeschickt. Die Registrierung ist auch noch vor Ort per QR-Code möglich. Bürgerinnen und Bürger benötigen lediglich ein mobiles Endgerät, um sich für einen Test anzumelden.



Das Corona-Testzentrum im Helios Klinikum Gifhorn, Campus 6, 38518 Gifhorn, ist montags bis freitags von 9:00 bis 17:30 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Besuchsverbot wird gelockert


Außerdem hat sich die Klinikleitung dazu entschlossen, das pandemiebedingt verhängte Besuchsverbot ab Montag, 10. Januar 2022, wieder zu lockern. Angehörige dürfen täglich (montags bis sonntags) in der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr zu Besuch kommen. Für Patientenbesuche gilt die 3G-plus-Regel. Das heißt, dass alle Besucherinnen und Besucher unabhängig von ihrem Impf- oder Genesenenstatus einen negativen Testnachweis eines offiziellen Testzentrums benötigen. Ein zu Hause durchgeführter Selbsttest ist nicht ausreichend.


„Wir wissen, dass wir unseren Patientinnen und Patienten und ihren Familien mit unserem generellen Besuchsverbot viel abverlangt haben. Wenn nahe Verwandte zu Besuch ins Krankenhaus kommen dürfen, fördert das die Genesung. Gleichzeitig appellieren wir aber an alle Angehörigen, ihre Besuche auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren“, so Matthias Hahn.

Nur ein Besucher am Tag


Für Patientenbesuche im Helios Klinikum Gifhorn gilt: Nur ein Besucher/eine Besucherin pro Patient pro Tag. Alle Besucherinnen und Besucher dürfen keine Erkältungszeichen aufweisen und müssen beim Betreten des Klinikums einen negativen Testnachweis eines offiziellen Testzentrums vorlegen. Als Testnachweis akzeptiert werden entweder ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder ein PCR-Test, der maximal 48 Stunden zurückliegt. Ihren Testnachweis erhalten Besucherinnen und Besucher unter anderem im neu eröffneten Testzentrum im Gifhorner Klinikum. Außerdem ist für alle Besucherinnen und Besucher das Tragen einer FFP2-Maske (ohne Ventil) Pflicht. Auch bei Patientenbesuchen müssen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden.

Patienteneigentum wie Kleidung oder Hilfsmittel, das dringend benötigt wird, kann auch außerhalb der Besuchszeitfenster jederzeit an der Infozentrale im Eingangsbereich des Hauses abgegeben werden.


zum Newsfeed