Am Bahnhof: Defekter Triebwagen sorgt für Gleissperrung


Das Gleis musste gesperrt werden. Fotos: Feuerwehr Helmstedt
Das Gleis musste gesperrt werden. Fotos: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Am heutigen Donnerstagabend, um 18.53 Uhr, wurde die Ortsfeuerwehr Helmstedt zu einem Einsatz zum Bahnhof alarmiert. Aufgrund einer Sitzung im Feuerwehrhaus konnten die Fahrzeuge direkt ausrücken. Dies teilte die Feuerwehr mit.


Einsatzleiter Marc Blumenberg stellte vor Ort fest, dass bei einem Triebwagen der Bahn der Hydrauliktank beschädigt wurde. Es waren keine Personen verletzt, jedoch liefen mehrere hundert Liter Hydrauliköl aus. Die Leckage wurde mit Spezialklebeband abgedichtet und die Einsatzstelle dem Notfallmanager der Bahn übergeben.

Der Bahnverkehr musste für die Maßnahmen komplett gesperrt werden.

[image=623534 aligncenter]


mehr News aus Helmstedt

Themen zu diesem Artikel


Feuerwehr Feuerwehr Helmstedt