Drogen am Steuer: Polizei leitet Verfahren ein


Die Polizei stoppte die beiden Frauen, da Hinweise auf Drogenkonsum vorlagen. Symbolfoto: Anke Donner
Die Polizei stoppte die beiden Frauen, da Hinweise auf Drogenkonsum vorlagen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Helmstedt. Am letzten Sonntag untersagte die Polizei im Stadtgebiet zwei Frauen die Weiterfahrt in ihren Autos, da Hinweise auf den Konsum von Cannabis vorlagen. Es wurden jeweils Blutproben entnommen und ein Ermittlungsverfahren gegen die Fahrerinnen eingeleitet, wie die Polizei mitteilte.


Am vergangenen Sonntag stoppte die Polizei Helmstedt im Stadtgebiet zwei Fahrerinnen, die jeweils unter dem Einfluss von Drogen standen. Zunächst wurde in der Leuckartstraße um 14 Uhr eine 31 Jahre alte Opel-Fahrerin aus Helmstedt überprüft. Später am Abend um 23.30 Uhr in der Poststraße wurde eine 28-jährige Skoda-Fahrerin aus Schöningen kontrolliert.

Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitz eingeleitet


In beiden Fällen ergaben sich Hinweise auf die Einnahme von Cannabisprodukten. Beide Fahrerinnen mussten eine Blutprobe abgeben. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Zusätzlich wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitz eingeleitet.


mehr News aus Helmstedt