Gemeinde Lehre nutzt Alexa für Abfallkalender


In Zukunft erinnert Alexa an die Gelben Säcke. Foto: Max Förster
In Zukunft erinnert Alexa an die Gelben Säcke. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Lehre. Der Abfuhrkalender der Gemeinde Lehre 2019 kann jetzt auch bei Alexa abgefragt werden. Das teilt die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung mit.


Wissensfragen beantworten, Bestellungen aufgeben, Musik abspielen oder Termine verwalten - das sind die Grundfertigkeiten des smarten Lautsprechers „Echo“ und seiner Sprachsoftware Alexa. Diese Funktionen sind in der Regel bereits vorkonfiguriert und in Verbindung mit weiteren Diensten aus dem Hause Amazon nutzbar oder auch mit Zusätzen erweiterbar.

Das kleine Gerät „Echo“ sei mit einer Stimme ausgestattet, die nützliche Auskünfte für alle Lebensbereiche gebe. Um das Gerät zu aktivieren sei es notwendig, die Alexa-App aus einem App-Store auf das Smartphone oder Tablet zu holen. Dann nur noch den Skill (auf Deutsch: Fertigkeit) "Abfallkalender" (http://mankei.eu/abfallkalender) installieren und aktivieren. Schon informiert oder erinnert Alexa an die relevanten Abfuhrtermine der Müllentsorgung. Die ganze Einrichtung dauere etwa 5 Minuten.

Die Termine werden manuell eingepflegt


Informationstechnologische Voraussetzung dafür sei die einmalige Eintragung des aktuellen Abfuhrkalenders in die Datenbank des Herstellers. Diese Arbeit habe Philipp Erdmann für alle Ortsteile der Gemeinde Lehre übernommen. „Alexa Skills sind mit Smartphone-Apps vergleichbar und ebenso leicht installierbar. Das Repertoire ist groß: Derzeit gibt es rund 10.000 Funktionen, von denen zirka 3.000 Alexa Skills auf Deutsch verfügbar sind. Ein Skill ist ein Dienstprogramm und der von mir eingerichtete „Abfuhrkalender“ eine Ergänzung dazu“, erklärt der Flechtorfer.

„Auf die Idee bin ich eher zufällig gekommen. Ich selbst habe den kleinen Echo Dot und einfach mal ein paar Skills ausprobiert. Dabei bin ich auf den Abfuhrkalender gestoßen und dachte, das könnten doch noch mehr Leute gebrauchen“, verrät der 34-jährige und demonstriert den Umgang mit der Informationsplattform. „Alexa, wann wird der gelbe Sack abgeholt?“, fragt er mit deutlicher Akzentuierung und die Frauenstimme antwortet mit dem entsprechenden Datum.

Die Programmierung müsse jedes Jahr neu eingegeben werden. Änderungen der Abfuhrtermine würde der Informatiker verlässlich nachpflegen. Wer eine Hilfestellung zur Installation oder weitere Informationen zu den Alexa-Skills haben möchte, könne sich mit ihm per Email an Philipp.Erdmann@gmx.net in Verbindung setzen. Hinweise zur Installation des Abfuhrkalenders gebe es unter https://gemeinde-lehre.de/buergerservice/abfuhrkalender.php. Auch Gemeindebürgermeister Andreas Busch, der Geräte wie Alexa durchaus kritisch sehe, freue sich dennoch, dass es so engagierte Menschen wie Philipp Erdmann aus Flechtorf gibt: „Für die, die es nutzen, ist das doch eine schöne Erleichterung.“


zum Newsfeed