"Hellfire Showdown" im JFBZ Helmstedt


„Kambrium“ sind Headliner des Abends. Foto: Band Kambrium
„Kambrium“ sind Headliner des Abends. Foto: Band Kambrium

Helmstedt. Am 4. August findet unter dem Namen "Hellfire Showdown“ eine Fortsetzung des im Jahr 2011 bereits stattgefundenen Metal Konzerts im Jugendfreizeit- und Bildungszentrum (JFBZ) Helmstedt statt. Mit dabei sind drei Bands: „Conspiria“, „Craving“ und „Kambrium“.


Den Anfang wird an diesem Abend die Symphonic Metal Band „Conspiria“ aus Hessen machen. Getragen durch ein treibendes Fundament werden gegenseitig ergänzender weiblicher Klargesang und männliche gutturale Vocals gekonnt in Szene gesetzt.

Anschließend wird „Craving“ aus Oldenburg die Bühne zum Beben bringen. Der Stil wurzelt im Black-, Death- und Folk-Metal, aber auch andere Einflüsse wie Power Metal und klassische Musik werden nicht gescheut. Nachdem die Band sich in der lokalen norddeutschen Szene einen Namen erspielt hat, begannen umfassende Live–Aktivitäten, die mehrere Tourneen durch Deutschland und das europäische Ausland umfassten.

„Kambrium“ steht für Death Metal kombiniert mit melodischen Orchestrationen, vielseitigem Gesang, schneidenden Gitarren, donnernden Drums. Die fünf Bandmitglieder kreieren damit ein gewaltiges Epos und sind Headliner an diesem Abend. Das aktuelle Album "The Elders' Realm" zeigt auf beeindruckende Art und Weise, wie Härte und Harmonie zu einer Einheit werden. Live entfesselt „Kambrium“ ihre ganze Macht und ein musikalisches Feuerwerk wird auf die Zuschauer losgelassen.

Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 19 Euro.


zum Newsfeed