Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Ihre Fragen zu: Kopf-Hals-Tumoren


Anzeige
Ihre Fragen zu: Kopf-Hals-Tumoren

Das größte Risiko an Tumoren des Kopf-Halsbereichs zu erkranken habe Raucher und Menschen, die regelmäßig Alkohol konsumieren.

Professor Dr. Andreas Gerstner und Professor Dr. Dieter Hellner beantworten Ihre Fragen in der Online-Visite.
Professor Dr. Andreas Gerstner und Professor Dr. Dieter Hellner beantworten Ihre Fragen in der Online-Visite. Foto: Peter Sierigk/Jörg Scheibe/Klinikum Braunschweig

Artikel teilen per:

Am häufigsten treten Kopf-Hals-Tumoren im Bereich des Kehlkopfes oder des Schlunds auf. Sie können aber auch im Bereich des Mundes, der Nase, des Ohres und dem äußeren Hals entstehen. Das größte Risiko an Tumoren des Kopf-Halsbereichs zu erkranken habe Raucher und Menschen, die regelmäßig Alkohol konsumieren. Ein weiterer Risikofaktor ist die Infektion mit Viren aus der Familie der Humanen-Papillom-Viren (HPV).

Die Experten des Klinikums Braunschweig Professor Dr. Andreas Gerstner, Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und Professor Dr. Dieter Hellner, Chefarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, werden in der nächsten Online-Visite Ihre Fragen zu Ursachen, Symptomen und Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren beantworten.

Tipp: Sehen Sie hier alle bisherigen Folgen der Online-Visite.

Stellen Sie jetzt gleich hier Ihre Fragen. Die Beantwortung erfolgt am Mittwoch, 16. Juni, in unserem Videoformat "regionalHeute.de Online-Visite".




(freiwillige Angabe)


Mit dem Abschicken Ihrer Frage stimmen Sie den unten stehenden Bedingungen zu.

Datenschutzhinweis und Teilnahmebedingung: Die "Online-Visite" ist ein allgemeines Informationsangebot und ersetzt in keinem Fall den persönlichen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheitssymptomen immer an Ihren Hausarzt und im Fall einer akuten lebensbedrohlichen Situation an den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112. Bitte halten Sie Ihre Frage allgemein und haben Sie Verständnis dafür, dass in der "Online-Visite" keine individuellen Krankheitsverläufe besprochen werden können. Ihre eingereichten Daten sind zur ungeschützten Veröffentlichung im Internet bestimmt. Bei der freiwilligen Angabe Ihres Namens kann dieser in der "Online-Visite" öffentlich benannt werden. Ihre über das Formular übermittelten Daten werden verschlüsselt über eine SSL-Verbindung an regionalHeute.de übermittelt, hier redaktionell verarbeitet und an das Klinikum Braunschweig weitergeleitet. Mit dem Abschicken Ihrer Frage stimmen Sie diesen Bedingungen zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich an verlag@regionalheute.de


zur Startseite