Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Krankheitswelle bei der Müllabfuhr führt zu Verzögerungen



Krankheitswelle bei der Müllabfuhr führt zu Verzögerungen

Eine Nachentsorgung findet auch am Samstag statt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Helmstedt. Eine unter den Müllwerkern grassierende Erkrankung (nicht Corona!) führte schon zum Ende der letzten Woche zu Verzögerungen bei der Müllabfuhr, die sich in dieser Woche fortsetzte. Die Fa. Veolia ist bestrebt diese Rückstände bis zum kommenden Wochenende erledigt zu haben. Das berichtet der Landkreis Helmstedt in einer Pressemitteilung.



Die Bürger der betroffenen Gebiete werden gebeten die Abfallbehälter stehen zu lassen, weil die Nachentsorgung auch am Samstag erfolgen wird. Falls Sie noch Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Abfallwirtschaft, Wasser und Umweltschutz unter der Rufnummer 05351/121-2517 oder unter der E-mail Adresse abfallberatung@landkreis-helmstedt.de zur Verfügung.


zur Startseite