Mehr als 600 Meldungen für den Walllauf – Nachmeldungen noch möglich

Läufer haben die Wahl zwischen vier verschiedenen Strecken.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Frank Vollmer

Helmstedt. "Damit haben wir nicht gerechnet, freuen uns aber sehr über den großen Zuspruch“, sagt Oliver Bauer vom Walllauf-Organisationsteam mit Blick auf die Meldezahlen für die 24. Auflage des Helmstedter Stadtlaufs "Rund um die Wälle“. Denn mehr als 600 Läufer haben sich bis zum offiziellen Meldeschluss am vergangenen Freitag angemeldet. Nachmeldungen sind aber möglich, wie aus einer Pressemitteilung der Organisatoren hervorgeht.



"Da noch ein paar Startplätze frei sind, bieten wir Kurzentschlossenen die Möglichkeit, zur Nachmeldung an“, so Bauer weiter. Allerdings ist dies nur online unter www.walllauf.de möglich, bis alle Startplätze belegt sind – spätestens jedoch bis zum 22. April. Am Veranstaltungstag selbst sind keine Nachmeldungen möglich.

Wahl zwischen vier Strecken


Interessierte können zwischen vier Strecken wählen: Den Auftakt bildet der EEW-Kids-Run für die Jüngsten (Jahrgang 2015 und jünger) über
eine Distanz von rund 300 Metern auf der Original-Wettkampfstrecke – ohne Zeitmessung. Hier steht vor allem der Spaß an der Bewegung im
Vordergrund und im Ziel gibt es für jeden eine Anerkennung für die erfolgreiche Teilnahme. Anschließend wird die Kurzstrecke über 2,5
Kilometer gestartet. Die Mittelstrecke (5 km) und die Langstrecke (10 km) runden das Laufangebot auf der ehemaligen Stadtbefestigung rund um die Helmstedter Innenstadt ab.

Alle Informationen zum 24. Helmstedter Stadtlauf "Rund um die Wälle“ 2022 gibt es im Internet unter www.walllauf.de.


mehr News aus Helmstedt

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Helmstedt