Nachbar geht mit Messer auf Handwerker los


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Helmstedt. Weil er sich von Renovierungsarbeiten gestört gefühlt habe, kam es zu einem Streit zwischen drei Bauarbeitern und einem 37-jähriger Helmstedter am Mittwochmorgen gegen 9:45 Uhr in der Straße An der Bleiche. Dabei wurde einer der Männer durch ein Messer verletzt. Dies teilt die Polizei mit.


Die drei Handwerker im Alter von 21, 22 und 52 Jahren seien mit Renovierungsarbeiten in einem Wohnhaus in der Straße An der Bleiche beschäftigt gewesen. Als man im Treppenhaus mit dem dort wohnenden 37-Jährigen aufeinandertraf, geriet man in Streit, in dessen Verlauf der 37-Jährige ein Klappmesser zog und den 22 Jahre alten Handwerker am Bein verletzt habe. Die drei Handwerker zogen sofort die Polizei hinzu, die gegen den 37-Jähhrigen ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung einleitete. Der 22-Jährigen begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung, wo seine Wunde versorgt wurde. Die Ermittlungen dauern an.


mehr News aus Helmstedt

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität