whatshotTopStory

Ralf Sygusch wird neuer Verbandsdirektor des Regionalverbandes

Die Verbandsversammlung hat ihn einstimmig gewählt.

Verbandsvorsitzender Detlef Tanke (re.) gratuliert Ralf Sygusch zur Wahl.
Verbandsvorsitzender Detlef Tanke (re.) gratuliert Ralf Sygusch zur Wahl. Foto: Regionalverband Großraum Braunschweig

Artikel teilen per:

13.02.2020

Braunschweig. Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Großraum Braunschweig hat in ihrer heutigen Sitzung im Rathaus in Braunschweig Ralf Sygusch einstimmig zum neuen Verbandsdirektor gewählt. Der bisherige Referatsleiter für Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik bei der Stadt Wolfsburg hatte sich in einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren als Kandidat durchgesetzt. Das berichtet der Regionalverband Großraum Braunschweig in einer Pressemitteilung.


Die Neuwahl ist erforderlich, weil Verbandsdirektor Hennig Brandes zum 1. April dieses Jahres in den Ruhestand geht. Er hatte das Amt zehn Jahre inne. „Vom unserem neuen Verbandsdirektor erhoffen wir uns, dass er die unterschiedlichen Wünsche und Anforderungen aus der Region berücksichtigt und für einen Ausgleich aller Interessen sorgt“, betont Verbandsvorsitzender Detlef Tanke. „Wir bekommen mit Ralf Sygusch einen Fachmann, der sich in der Region bestens auskennt und bereits gut vernetzt ist, und eine wichtige Expertise aus dem Referat Strategische Planung der Stadt Wolfsburg mitbringt. Mit ihm zusammen werden wir die Region noch deutlicher voranbringen.“

Ralf Sygusch ist seit 2000 bei der Stadt Wolfsburg, zunächst als Stabstelle Strategische Planung, Beteiligungssteuerung, Statistik, Referent Stadt- und Regionalentwicklung, Regionalverkehr. Seit 2013 als Referatsleiter. Der 52-jährige Diplom-Geograph ist gebürtig aus Wernigerode, hat in Halle-Wittenberg studiert und bis zum Jahr 2000 bei der Stadt Wernigerode im Stadtplanungsamt gearbeitet. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.


zur Startseite