Solarbetriebene DHL-Packstation in Betrieb genommen

Kunden können die Packstation mithilfe einer App benutzen.

v.l.n.r.: Stephan Siekmann, Deutsche Post DHL, Hannover; Bürgermeister Andreas Busch, Gemeinde Lehre; Olaf Ehlers, Fa. Firma OE-Service GmbH Co KG, Postfilialpartner in Lehre; Heinrich Köther, Ortsbürgermeister, Gemeinde Lehre; Christian Klaus, Deutsche Post, DHL Wolfsburg; Andreas Hetling, Deutsche Post DHL, Wolfsburg.
v.l.n.r.: Stephan Siekmann, Deutsche Post DHL, Hannover; Bürgermeister Andreas Busch, Gemeinde Lehre; Olaf Ehlers, Fa. Firma OE-Service GmbH Co KG, Postfilialpartner in Lehre; Heinrich Köther, Ortsbürgermeister, Gemeinde Lehre; Christian Klaus, Deutsche Post, DHL Wolfsburg; Andreas Hetling, Deutsche Post DHL, Wolfsburg. Foto: Deutsche Post DHL Group

Lehre. Die Deutsche Post hat eine neue DHL-Packstation in Betrieb genommen. Diese befindet sich an der Eitelbrotstraße 9 in Lehre. Das teilte das Logistikunternehmen am heutigen Donnerstag mit.


Die Packstation zähle zur neuesten Generation und werde ausschließlich durch Solarstrom betrieben, der aus Solarzellen auf dem Dach gewonnen werde, hieß es. Der Bürgermeister von Lehre, Andreas Busch, und Ortsbürgermeister Heinrich Köther ließen sich die neue Serviceeinrichtung vor Ort von DHL-Mitarbeitern demonstrieren.

Kunden können die Packstation mithilfe einer App benutzen


Die Kapazität des neuen, solarbetriebenen Automaten umfasst 75 Fächer. Es ist die erste DHL-Packstation in Lehre. Kunden sollen dort ab sofort rund um die Uhr ihre Pakete abholen und vorfrankierte Sendungen verschicken können. Die App-gesteuerte Packstation komme dabei ohne Bildschirm aus. Für die Nutzung benötigten Kunden ihr Smartphone und die "Post & DHL"-App, hieß es weiter. Via Bluetooth könnten sie sich dann mit der Station verbinden.


mehr News aus Helmstedt

Themen zu diesem Artikel


Bürgermeister Bürgermeister Helmstedt