Unbekannte setzen Würgeschlange aus - Polizei sucht Zeugen

Eine Tierärztin staunte nicht schlecht, als sie eine Box öffnete, die eine junge Frau am Wegesrand gefunden hatte. Darin lag eine Königspython.

Diese Königspython fand die Tierärztin in der Box, die ihr eine junge Frau übergab.
Diese Königspython fand die Tierärztin in der Box, die ihr eine junge Frau übergab. Foto: Polizei Wolfsburg

Lehre. Nicht schlecht staunte eine Tierärztin in Lehre, als ihr am Montagmorgen eine junge Frau eine Tiertransportbox mit pink-farbenem Deckel in die Praxis brachte. Die junge Frau hatte die Box mit tierischem Inhalt um etwa 12.15 Uhr am Fahrbahnrand an der Berliner Straße, nahe der Salzriede gefunden. Wie die Polizei berichtet, saß in der Box eine Königspython. Nun suchen die Beamten den Besitzer des Tieres.


Lesen Sie auch: Revision abglehnt: Urteil wegen Totschlags rechtskräftig


Die Tierärztin habe die Polizei informiert, die das Tier in die Schlangenfarm nach Schladen gebracht habe. Das Tier sei dort untersucht worden, wobei festgestellt worden sei, dass es gesund sei. Die Schlange sei außerdem vier Jahre alt und habe laut Polizei einen ungefähren Wert von 600 Euro. Auf der Schlangenfarm, so die Beamten weiter, sei die Python nun in guten Händen und würde fachmännisch versorgt.

Polizei sucht Besitzer


Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Hinweise zum Besitzer der Schlange. Besonders auffällig sei die pinkfarbene Transportbox, bei der es sich um eine Tiertransportbox mit Lüftungslöchern im Deckel handelt. Möglich sei auch, dass Zeugen Personen beobachtet haben, die am Montagmorgen zwischen 08:00 Uhr und 12:15 Uhr an der Berliner Straße in Lehre eine pinke Box abgelegt haben. Hinweise zu dem Besitzer der Königspython nehmen die Ermittler in der Polizeistation in Lehre oder unter der Rufnummer 05353/94105-0 entgegen.


zum Newsfeed