Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Wieder Erstimpfungen möglich: Landkreis Helmstedt erhält 2.000 zusätzliche Dosen



Wieder Erstimpfungen möglich: Landkreis Helmstedt erhält 2.000 zusätzliche Dosen

Bereits gestern wurden 900 Moderna-Dosen geliefert. Die ersten wurden schon verimpft.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Helmstedt. Der Landkreis Helmstedt erhält vom Land Niedersachsen zusätzlich 2.000 Impfdosen des Impfstoffes Moderna. Das berichtet der Landkreis auf Anfrage.



Am 31. Mai sei die Lieferung der zusätzlichen Impfdosen in den frühen Abendstunden per E-Mail angekündigt worden. Eine Begründung hierzu sei nicht erfolgt, seitens des Impfzentrums sei dies aber auch nicht hinterfragt worden, so der Landkreis. Möglicherweise stehe diese Lieferung in Zusammenhang mit dem schriftlichen Appell des Landkreises an die Niedersächsische Gesundheitsministerin vom 27. Mai.

Lesen Sie auch: Erster Kreis stoppt Erstimpfungen: Droht ein neues Impfchaos?


Wieder Erstimpfungen möglich


Die erste Lieferung von 900 Impfdosen sei bereits am gestrigen Dienstag erfolgt: Seit dem heutigen Mittwoch würden Erstimpfungen mit diesem Impfstoff vorgenommen. Diese erste Lieferung werde vermutlich morgen verimpft sein. Die zweite Lieferung von 1.100 Impfdosen erwarte man am 15. Juni. Die Impfungen mit diesem Impfstoff sind für den 16., 17. und 18. Juni vorgesehen.


zur Startseite