Sie sind hier: Region >

Henrik Pedersen: „Viele Dinge werden im Kopf entschieden“



Braunschweig

Henrik Pedersen: „Viele Dinge werden im Kopf entschieden“

von Frank Vollmer


Positiver Typ mit genauen Vorstellungen von seinem Fußball: Henrik Pedersen. Foto: Frank Vollmer
Positiver Typ mit genauen Vorstellungen von seinem Fußball: Henrik Pedersen. Foto: Frank Vollmer Foto: Frank Vollmer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Noch ist Henrik Pedersen keine Woche bei Eintracht Braunschweig und hat doch einiges in Bewegung gebracht. Zum Wochenstart verriet der neue Cheftrainer der Löwen, dass er Kapitän Ken Reichel gerne halten würde, welche Idee vom Fußball er verfolgt und was er dabei von einem indischen Guru lernen kann.



„Haben unser Anforderungsprofil“


Schon in seiner ersten Woche musste Henrik Pedersen einigeunpopuläre Maßnahme treffen. Zehn Spieler erhalten keinen neuen Vertrag für die 3. Liga, darunter auch Mirko Boland, der selbst seine Karriere sehr gerne in Braunschweig beendet hätte. Es muss keine leichte Entscheidung für den neuen Cheftrainer gewesen sein, der in einem Interview mit der Braunschweiger Zeitung betont,sich der Bedeutung des 31-Jährigen für die Eintracht bewusst zusein und dassBoland in den vergangenen Jahren Herausragendes für die Eintracht geleistet habe.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


https://regionalsport.de/henrik-pedersen-viele-dinge-werden-im-kopf-entschieden/


zum Newsfeed