Sie sind hier: Region >

Herzenswunsch Hund ging in Erfüllung



Gifhorn

Herzenswunsch Hund ging in Erfüllung


Hündin Belle sorgt für Begeisterung bei allen Beteiligten: Allen voran bei Marcel, sowie (v .li.) Hundetrainer Ulrich Zander, Jürgen Kröger, Vorstand der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, Emma Wrede, Karl Ridder, Vorstand der Bürgerstiftung Wittingen, Bianca Ohlrogg und Edwin Nanko, der die Crowdfunding-Plattform 99 Funken bei der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg betreut. Foto: Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
Hündin Belle sorgt für Begeisterung bei allen Beteiligten: Allen voran bei Marcel, sowie (v .li.) Hundetrainer Ulrich Zander, Jürgen Kröger, Vorstand der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, Emma Wrede, Karl Ridder, Vorstand der Bürgerstiftung Wittingen, Bianca Ohlrogg und Edwin Nanko, der die Crowdfunding-Plattform 99 Funken bei der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg betreut. Foto: Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg Foto: privat

Artikel teilen per:

Knesebeck. Für den neunjährigen Marcel aus Knesebeck erfüllte sich ein echter Herzenswunsch: Seit rund zehn Wochen lebt die lang ersehnte Hündin Belle, ein Australian Shepherd, bei ihm. Beide erhielten Besuch von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, der dazugehörigen Kultur- und Sozialstiftung sowie der Bürgerstiftung Wittingen. Denn alle trugen zu dieser ungewöhnlichen Freundschaft bei. Das teilt die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg mit.



Der kleine Junge wächst seit seiner Geburt mit dem fetalen Alkoholsyndrom auf. Die Krankheit ist eine Störung des zentralen Nervensystems. Die Anwesenheit der Hündin reicht aus, um den Alltag ruhiger und entspannter zu meistern. Marcel Pflegemutter Bianca Ohlrogg und seine Pflegeschwester Emma Wrede bestätigen: Seit Belles Einzug sind Wutausbrüche deutlich seltener geworden.

Damit Belle bei Familie Ohlrogg einziehen konnte, war sowohl Hilfe aus dem persönlichen Umfeld als auch aus der ganzen Region nötig. Denn ein speziell ausgebildeter Assistenzhund kostet mehr als 20.000 Euro. Belle wurde beispielsweise zwei Jahre im WZ Hundezentrum in Rostock von Hundetrainer Ulrich Zander speziell für Marcel ausgebildet.

Hilfsbereitschaft riss nicht ab


Marcels Pflegeschwester ergriff über die Crowdfunding-Plattform 99 Funken der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg selbst die Initiative: Ihr Ziel war es, dort 3.000 Euro zu sammeln. Nach gut sechs Wochen und 85 engagierten Menschen, kamen sogar 5.064 Euro zusammen. Emma Wrede ist noch immer begeistert, wenn sie die aufregende Zeit Revue passieren lässt: „Über jede Spende, auch wenn es nur 10 Euro waren, haben wir uns total gefreut. Vor allem war es unfassbar, dass die Hilfsbereitschaft nicht abriss, als jeder auf der Plattform sehen konnte, dass wir unser Ziel längst erreicht haben.“

Für Wredes Engagement brachte Edwin Nanko eine Trophäe mit, die sie an das erfolgreiche Projekt erinnern soll. „Die Skulptur symbolisiert die Idee von 99 Funken“, erklärte Nanko. „Aus einem kleinen Gedanken kann etwas ganz Großes werden. Wir freuen uns, dass wir der Familie für Marcels Herzenswunsche eine Plattform bieten konnten.“

Zwei Stiftungen unterstützten die Familie ebenfalls besonders: Die Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg hat 2.000 Euro und die Bürgerstiftung Wittingen 750 Euro gespendet. Die Vertreter beider Stiftungen, Jürgen Kröger und Karl Ridder, besuchten zusammen mit Edwin Nanko, der die Crowdfunding- Plattform 99 Funken der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg betreut, Marcel und Belle in Knesebeck.


zur Startseite