Sie sind hier: Region >

Herzlich willkommen, Baby Merkel



Goslar

Herzlich willkommen, Baby Merkel

von Alec Pein


Aus Syrien geflohen: Yousef und Dilan Schikhos mit Tochter Merkel. Foto: Alec Pein
Aus Syrien geflohen: Yousef und Dilan Schikhos mit Tochter Merkel. Foto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:




Goslar. Das Flüchtlings-Integrationszentrum beherbergt seit gut zwei Wochen eine Merkel: Yousef und Dilan Schikhos gaben ihrer Tochter aus Dankbarkeit den Nachnamen der deutschen Bundeskanzlerin als Vornamen.

Merkel wird am 1. Juli acht Monate alt. Das syrische Elternpaar erklärt, Angela Merkel habe dem syrischen Volk Hoffnung gegeben. Dafür sei man so dankbar, dass es eine "Freude und eine Ehre" gewesen sei, ihre Tochter nach ihr zu benennen. Die Familie ist nun seit eineinhalb Monaten in Deutschland und kam aus Fallingbostel vor zwei Wochen nach Goslar in das Integrationszentrum. Am heutigen Mittwoch stellten sie Merkel dem Vizekanzler Sigmar Gabriel bei seinem Besuch im Integrationszentrum vor. Dieser ließ bei Durchdringen der Nachricht, es gebe ein "Baby Merkel" auf dem Platz, die Bemerkung "die Arme" fallen und begrüßte die Familie kurz darauf persönlich.

<a href= Erster Medienrummel für Merkel: Sigmar Gabriel heißt die Familie Schikhos herzlich willkommen. ">
Erster Medienrummel für Merkel: Sigmar Gabriel heißt die Familie Schikhos herzlich willkommen. Foto: Alec Pein


zur Startseite