whatshotTopStory

Herzöge-Endspiel auf Schalke: Feierabend oder Halbfinale?


Niklas Bilski glänzte in Spiel 2 mit viel Spielwitz. Foto: Reinelt/PresseBlen.de
Niklas Bilski glänzte in Spiel 2 mit viel Spielwitz. Foto: Reinelt/PresseBlen.de Foto: Reinelt/PresseBlen.de

Artikel teilen per:

06.04.2018

Wolfenbüttel. Für die Herzöge Wolfenbüttel steht am Sonntag das zweite „Do-or-die“-Spiel der Saison an. Das dritte Spiel der Viertelfinalserie gegen den FC Schalke 04 Basketball wird darüber entscheiden, welches Team in das Halbfinale der ProB-Playoffs einzieht. Sprungball ist um 18 Uhr in der Sporthalle an der Mühlbachstraße in Gelsenkirchen.


Schalke mit Heimstärke, Herzöge mit breiter Brust


Der Bann war endlich gebrochen am Gründonnerstag, nach drei erfolglosen Anläufen gelang es den Herzögen erstmals in dieser Spielzeit, die Schalker zu bezwingen. Und das auf souveräne Art und Weise, kontrollierten die Wolfenbütteler doch den Großteil der Partie und gewannen auch in der Höhe verdient. Die spielt jedoch im Hinblick auf das dritte Duell für beide Coaches keine Rolle, sagten beide im Anschluss an die Partie doch unisono, dass es keine Rolle spiele, ob man mit zwei oder 20 Punkten Differenz gewinne, da es ohnehin nur Sieg sei und im nächsten Spiel alles von null wieder losgehen würde. (...)

Mehr auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/herzoege-endspiel-auf-schalke-feierabend-oder-halbfinale/


zur Startseite