Sie sind hier: Region >

Herzöge reisen an die Nordsee zu den Cuxhaven Baskets



Wolfenbüttel

Herzöge reisen an die Nordsee zu den Cuxhaven Baskets


Ole Angerstein stopft den Ball durch die Reuse. Foto: Rayk Maschauer
Ole Angerstein stopft den Ball durch die Reuse. Foto: Rayk Maschauer

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am Samstag absolvieren die Herzöge Wolfenbüttel bei den Cuxhaven Baskets ihr letztes Auswärtsspiel in der regulären Saison. Seit dem vergangenen Spieltag steht fest, dass das Team von Coach Steven Esterkamp im schlechtesten Fall auf Rang acht rutschen kann, bestenfalls ist der Sprung auf den dritten Tabellenplatz möglich. Ein Erfolg bei den Nordseestädter, die um Zähler für die Playdowns kämpfen, ist für die zweite Möglichkeit unabdingbar. Hochball ist um 18 Uhr in der Rundturnhalle Cuxhaven.



Endlich wieder Playoffs


Nach einjähriger Durststrecke werden die Herzöge in dieser Spielzeit in die Meisterrunde zurückkehren, möglich gemacht haben das die achtplatzierten Itzehoe Eagles durch ihre Niederlage beim Schlusslicht RSV Eintracht. So dürften die Lessingstädter ohne großen Druck in das Duell an der Küste gehen,aber dennoch die Chance aufrechterhalten wollen, sich an Bochum, Bernau und Rostock noch vorbeizuschieben. Im Hinspiel siegten Demetrius Ward und Co. souverän mit 73:51 und überzeugten mit einer starken Verteidigungsleistung.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/herzoege-reisen-an-die-nordsee-zu-den-cuxhaven-baskets/


zur Startseite