whatshotTopStory

Herzöge siegen durch Ward-Buzzerbeater in Cuxhaven


Demetrius Ward zeigte am Ende seine ganze Klasse. Foto: Rayk Maschauer/Archiv Text: Frederik Dippe
Demetrius Ward zeigte am Ende seine ganze Klasse. Foto: Rayk Maschauer/Archiv Text: Frederik Dippe Foto: Maschauer

Artikel teilen per:

18.02.2018

Cuxhaven. Am vorletzten Spieltag der regulären Saison in der zweiten Basketball Bundesliga Pro B haben die Herzöge Wolfenbüttel in einem engen Duell am Samstag bei den Cuxhaven Baskets mit 79:77 (41:37) gewonnen.



Mit seinen Zählern 14 und 15 besorgte Demetrius Ward mit der Schlusssirene den zwölften Saisonsieg, der ihnen gleichzeitig mindestens den sechsten Tabellenplatz sicherte. Bester Werfer war Tarique Thompson mit 18 Punkten.

Ward vollstreckt unter Bedrängnis



Die Gastgeber, die um jeden Sieg für den Klassenerhalt kämpfen, erwischten den besseren Start und führten nach zwei Minuten mit 5:0. Mit ihren ersten beiden Korberfolgen konnten die Wolfenbütteler wieder ausgleichen und lagen beim 8:7 zum ersten Mal in Führung (5.). Die Partie blieb ausgeglichen, das Team von Coach Steven Esterkamp erspielte sich zum Ende des zweiten Viertels ihre höchste Führung der Partie (36:28, 18.). Zur Pause leuchtete dann ein 41:37 für die Herzöge auf der Anzeigetafel in der Rundturnhalle Cuxhaven.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/herzoege-siegen-durch-ward-buzzerbeater-in-cuxhaven/


zur Startseite