Sie sind hier: Region >

Hier ist was los – endlich Wochenende!



Gifhorn

Hier ist was los – endlich Wochenende!


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Die Sonne lacht und das Wochenende steht vor der Tür. Wer jetzt noch Inspiration für die Planung an den freien Tagen braucht, wird vielleicht in unserem Veranstaltungskalender fündig.



Samstag, 21. April


Bierbrauen auf Burg Brome 14 bis 17 Uhr, Museum Burg Brome


Brauen war seit der Renaissance eine der wichtigsten Einnahmequellen von Burg Brome. Reste dieser Brauerei von 1570 sind unter der „Gläsernen Bühne“ erhalten und zu sehen. Was liegt da näher, als das alte Braurecht wieder zum Leben zu erwecken? Unter Anleitung von fachkundigen Braumeistern der Wittinger Brauerei (die übrigens seit 1429 in Familienbesitz ist und damit noch länger besteht als die Anlagen in der Burg) lernen Sie schroten, maischen und Würze kochen. Das fertige Bier muss ein wenig gären und kann nach einigen Wochen abgeholt werden.

Cash - I See A Darkness 20 bis 22 Uhr, Kulturzentrum Meinersen

Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Erlebnis! Musik und Kunst vereint, aber mal ganz anders... Reinhard Kleist zeichnete 2006 eine Comic-Biografie von Johnny Cash. Mittlerweile ist diese in 15 Sprachen übersetzt! Das hat dazu geführt, dass Reinhard weltweit als Live-Zeichner gefragt ist. Live-Drawing, also zu Live-Musik zeichnen, ist eine Kunstform, die alle Sinne anspricht: der Zeichner arbeitet nach und im Sinne der live gespielten Musik. Die Ergebnisse sind frappierend! Heinrich Doc Wolf - als Johnny Cash-Interpret bekannt - hat Reinhard schon in Berlin mit großem Erfolg begleitet und freut sich, dass er diese Kunstform (die übrigens in anderen Ländern, z.B. Frankreich und Holland sehr beliebt ist) in seiner Heimat zeigen kann. Lassen Sie sich überraschen! Weitere Informationen: www.reinhard-kleist.de und www.justlikecash.de


Deutschstunde - Drama nach dem Roman von Siegfried Lenz 20 Uhr, Stadthalle Gifhorn - Theatersaal

Marcel Reich-Ranicki nannte ihn den „Volksschriftsteller der deutschen Nachkriegsliteratur“. Siegfried Lenz wurde mit seinem Roman „Deutschstunde“ zum Botschafter zwischen dunkler Vergangenheit und demokratischer Gegenwart. Der Träger des Friedenspreises des deutschen Buchhandels beschäftigt sich darin mit der Thematik von Pflichterfüllung als Erziehungsideal. Der 20jährige Siggi Jepsen landet 1954 in einer sogenannten Besserungsanstalt und soll dort einen Aufsatz über „Die Freuden der Pflicht“ schreiben. Zunächst bleibt das Blatt leer, doch dann kann Siggi kein Ende finden – Heft um Heft füllt sich. Zu sehr beschäftigt ihn, was er als Kind und Jugendlicher während des Krieges erleben musste: Sein Vater, der Dorfpolizist Jens Ole Jepsen, hatte seinen Jugendfreund, den als „entartet“ gebrandmarkten Künstler Max Ludwig Nansen, bespitzelt, überwacht und denunziert. Vorlage für die Figur des Künstlers war der berühmte expressionistische Maler Emil Nolde. Pflichterfüllung ging dem Vater vor Menschlichkeit. Und selbst nach dem Ende der Diktatur verfolgte Jepsen den Maler beharrlich weiter. Seine Mission schien keinen Auftrag mehr zu brauchen. Der vielfach ausgezeichnete israelische Schriftsteller Amos Oz über Lenz: „Er ist einer der wichtigsten Vertreter der Weltliteratur. Man stellt sich die Frage: Wie hätte ich mich damals verhalten? Lenz bringt uns dazu, darüber nachzudenken.“

Flower-Power-Party Volume 1 20 bis 3 Uhr, Bier- und Rock-Bar H1

Im April feiern wir eine fette Retro-Party im H1. Back to the 60s & 70s! Im April feiern wir eine fette Retro-Party im H1. Back to the 60s & 70s. Schon mal dick im Kalender vormerken! Die musikalische Palette reicht von A wie Adam Ant oder Animals bis Z wie Zappa oder ZZ-Top. Janis Joplin, Jimi Hendrix, The Doors, The Who, The Sweet, Deep Purple und und und - wir spielen sie alle. Frei nach dem Motto: Crossing all over!Der Eintritt ist natürlich wie immer frei! Wir machen Eure Party!

Nordkreismesse in Wittingen 10 bis 18 Uhr, Industriegebiet Wittingen

Zukunftsorientiert an zwei Messetagen alles Neue erkunden. In diesem Jahr öffnet die große Verkaufsmesse zum 14. Mal im Gewerbegebiet Wittingen West ihre Pforten. Es werden wieder über 70 Fachbetriebe viele Neuheiten, Trends und ihre Produkte anbieten. Diese Messe überzeugt mit einem Riesenangebot vieler Branchen, Top Infos und eine Fülle praktischer Tip´s. Ein Vergnügungspark und Leckeres aus der Bewirtung lassen den Besuch zu einem Erlebnis werden. Der Eintritt ist kostenlos. Ein großzügiges Messezelt mit 1.900 m² Ausstellungsfläche wird auf dem Gelände zwischen dem Fachmarkt Glaubitz und der Firma Frido Anders aufgebaut. Dieses Zelt beinhaltet eine Bühne für zahlreiche Vorführungen und Modenschauen. Um für das leibliche Wohl sorgen zu können, befindet sich im Zelt auch ein großer Bewirtungsteil. Außer 5.000 m² Freifläche erwarten den Besucher auf 10.000 m² Geschäftsflächen Betriebe und ausstellenden Firmen, die ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen wollen. Der Werkmarkt- und Pflanzenmarkt Glaubitz mit Blumen und Pflanzen stellt das Parkplatzgelände weiteren Firmen als Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Sonntag, 22. April


5. Gifhorner Lauftag 8 bis 17 Uhr, Sportpark Flutmulde und GWG-Stadion

Das Laufevent für die ganz Familie. Der Lauftag bietet für alle die richtige Strecke: 800 m für den Inklusionslauf, 800 m für die Jüngsten, 5 km Einzel- und Teamlauf, Walken, Halbmarathon, Marathon, Bike & Run, Staffellauf oder die Sportdiziplinen für das Sportabzeichen absolvieren Folgende Läufe werden angeboten: Inklusionslauf über 800m (Start um 12 Uhr) 5 km Team-, Firmen und Einzellauf (Start um 10:10 Uhr) 5 km Walken (Start um 10:20 Uhr) 800 m Kinderlauf (Start um 11:30 Uhr) 10. Südheide-Marathon mit Staffel (Start um 9:00 Uhr) Halbmarathon (Start um 10:00 Uhr)Bike&Run als 2er-Team über die Marathon und Halbmarathondistanz (Start um 9:00 bzw. 10:00 Uhr)Bei den Bike&Run-Team-Wettkämpfen starten die 2er-Teams mit einem Fahrrad und wechseln sich beim Laufen und Rad­fahren beliebig ab. Die Teams können zwischen der Marathon- und Halbmarathonstrecke wählen. Die Radler müssen sich auf den sandigen Wald- und Wiesenwegen ganz schön anstrengen. Besonders interessant ist der Firmen- und Teamlauf über 5 km. Aufgerufen sind hier besonders Vereins- oder Firmenmannschaften. Vier Personen bilden ein Team. Die Zeiten werden dann addiert und ergeben das Mannschaftsergebnis. Es können aber auch Familien, Schulen, Behörden und sonstige Teams an den Start gehen. Natürlich sind auch Einzelanmeldungen möglich.Gesucht werden dieses Jahr die teilnehmerstärkste Schule, die schnellste Firma und das schnellste Inklusionsteam mit einer Sonderehrung im Gifhorner Rathaus am 8. Mai 2018.Auf eine besonders gute Beteiligung hoffen wir wieder beim Kinderlauf.

Damit neben dem Sportfaktor auch der Spaß nicht zu kurz kommt, wärmen Frank und seine Freunde, angespornt von dem Zappeltier und der Bummelfee, die Kinder mit fetzigen Lieder auf. So motiviert können im Anschluss alle unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der Zuschauer die 800 Meter spielend bewältigen. Nach dem Lauf bekommen Groß und Klein im Ziel die beliebte Mühlen-Medaille.Besondere Emotionen breiten sich immer beim Inklusionslauf aus. Gelaufen werden im Team mit vier Personen zwei Runden auf der Bahn (800m). Dabei sein muss mindestens ein behinderter Sportler. Hier ist sehr viel Ehrgeiz und Freunde in den Gesichtern zu sehenGelaufen wird für die Initiative „ready4work“ und für mehr Ausbildungsplätze. Trotz eigener großer Initiative und hoher Leistungsbereitschaft suchen viele Jugendliche vergeblich nach einem Ausbildungsplatz. Die jungen Menschen aus unserer Region sollen eine Chance auf eine qualifizierte Berufsausbildung bekommen.Der 10. Südheide-Marathon ist ein reiner Landschaftsmarathon, der die Läufer/innen auf zwei Halbmarathonrunden durch die Wälder und Wiesen zwischen Gifhorn und Leiferde führt. Der Marathonstart wird auf 9 Uhr vorverlegt, so dass auf der Laufbahn in der Flutmulde immer viel los sein wird.Die Sportabzeichen relevanten Laufstrecken werden an dem Tag vom Kreissportbund anerkannt. Dieser bietet auf der Sportanlage weitere Disziplinen für das Sportabzeichen an.Vor dem Start und im Ziel erwartet die Finisher und Zuschauer eine große Laufparty mit einem Rahmenprogramm bei dem auch andere Sportarten vorgestellt werden. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl reichlich gesorgt.

Tanzen im Takt 14.30 Uhr, Stadthalle Gifhorn - Großer Saal

Mit Rhythmus und Schwung am Sonntagnachmittag. Unter neuem Namen setzt die Stadthalle den sonntäglichen Tanztee auch in der Spielzeit 2017/2018 fort. Jeweils um 14:30 Uhr laden der Seniorenbeirat der Stadt Gifhorn und die Stadthalle Gifhorn zum Tanz in den Großen Saal ein. Bei beschwingter Musik, die von wechselnde Bands und Musikern live gespielt wird, kommen alle tanz- und musikbegeisterten Besucherinnen und Besucher voll auf ihre Kosten. Im Laufe der Zeit haben sich beim Tanztee Freundschaften entwickelt und Paare gefunden.Immer wieder finden auch spontan Tanzpartner zusammen, um gemeinsam einen Nachmittag auf dem Tanzparkett zu verbringen. So sind nicht nur Paare, sondern auch Einzelgäste ganz herzlich willkommen. Zu der abwechslungsreichen Musik werden nicht nur Getränke, sondern auch ein Kuchenbuffet angeboten. Der traditionelle Gifhorner Tanztee wird nun unter neuem Namen und mit neuer, abwechslungsreicher Musik aufgepeppt und erhält so neuen Glanz. Seien Sie dabei und bringen Sie Freunde mit, um in angenehmer Atmosphäre beschwingte Stunden zu verbringen.


zum Newsfeed