Sie sind hier: Region >

Hier ist was los - endlich Wochenende!



Helmstedt

Hier ist was los - endlich Wochenende!


symbolfoto: pixabay
symbolfoto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Die Sonne lacht und das Wochenende steht vor der Tür. Wer jetzt noch Inspiration für die Planung an den freien Tagen braucht, wird vielleicht in unserem Veranstaltungskalender fündig.



Samstag, 21. April


500 Jahre Reformation - Unterwegssein auf neuen Wegen10 bis 12 Uhr, 15-17 Uhr, Juleum Helmstedt


In der Ausstellung werden zeitgenössische Schriften aus den Beständen der Ehemaligen Universitätsbibliothek in Helmstedt präsentiert, die die reformatorische Entwicklung veranschaulichen.Vor allem Werke von Persönlichkeiten wie Martin Luther, Philipp Melanchthon, Johannes Bugenhagen, Martin Chemnitz und Georg Calixt sollen das reformatorische Geschehen dokumentieren.

Neue Sonderausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“10-17 Uhr,Zonengrenz-Museum Helmstedt


Ab dem 6. März 2018 präsentiert das Zonengrenz-Museum Helmstedt - inzwischen 29 Jahre nach der Grenzöffnung - eine Sonderausstellung mit außergewöhnlichen Fotografien aus dem Alltag der DDR. In den achtziger Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte, was ihm vor die Linse kam.


Die Marktschreier kommen!0 Uhr, Marktplatz Schöningen


Wurst-Achim, Aal-Ole, Käse-Max, Milkaa-Chrissi, Nudel-Dieter, Gewürze-Uwe, Matjes Liana und der holländische Blumenkönig zum 2. Mal in Schöningen. Die offizielle Eröffnung mit originalem "Marktschreier-Frühstück" findet am Freitag, 20. April, um 11 Uhr statt.




Sonntag, 22. April


500 Jahre Reformation - Unterwegssein auf neuen Wegen10 bis 12 Uhr, 15-17 Uhr, Juleum Helmstedt

In der Ausstellung werden zeitgenössische Schriften aus den Beständen der Ehemaligen Universitätsbibliothek in Helmstedt präsentiert, die die reformatorische Entwicklung veranschaulichen.Vor allem Werke von Persönlichkeiten wie Martin Luther, Philipp Melanchthon, Johannes Bugenhagen, Martin Chemnitz und Georg Calixt sollen das reformatorische Geschehen dokumentieren.

Neue Sonderausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“10-17 Uhr,Zonengrenz-Museum Helmstedt


Ab dem 6. März 2018 präsentiert das Zonengrenz-Museum Helmstedt - inzwischen 29 Jahre nach der Grenzöffnung - eine Sonderausstellung mit außergewöhnlichen Fotografien aus dem Alltag der DDR. In den achtziger Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte, was ihm vor die Linse kam.


Die Marktschreier kommen!0 Uhr, Marktplatz Schöningen


Wurst-Achim, Aal-Ole, Käse-Max, Milkaa-Chrissi, Nudel-Dieter, Gewürze-Uwe, Matjes Liana und der holländische Blumenkönig zum 2. Mal in Schöningen. Die offizielle Eröffnung mit originalem "Marktschreier-Frühstück" findet am Freitag, 20. April, um 11 Uhr statt.



zum Newsfeed