Sie sind hier: Region >

Hilfe bei häuslicher Gewalt



Braunschweig

Hilfe bei häuslicher Gewalt

von Robert Braumann


Symbolfoto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:




Braunschweig. "Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit, sondern eine schwere Menschenrechtsverletzung. Die meisten Opfer von häuslicher Gewalt sind nach wie vor Frauen. Gesetzgebung und Programme sollen es diesen betroffenen Frauen erleichtern, sich aus gewalttätigen Beziehungen zu lösen, um für sich oder mit ihren Kindern ein Leben ohne Gewalt beginnen zu können", so die Stadt auf ihrer Internetpräsenz.

Dennoch gehöre zu einem solchen Schritt auch heute noch Mut, Kraft, die professionelle Unterstützung durch Dritte und das Wissen um die eigenen Rechte und Möglichkeiten. Deshalb bietet die Stadt im Internet eine breite Übersicht über Ansprechpartner und Möglichkeiten, um Wege aus der Gewalt zu finden.

Soforthilfen in Braunschweig


Polizeidirektion Braunschweig
Friedrich-Voigtländer-Straße 41
38104 Braunschweig
Telefon 0531 476-0


Fax 0531 476-3010
Webseite www.pd-bs.polizei-nds.de

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Braunschweig
Bereitschaftsdienstpraxis Braunschweig
Salzdahlumer Straße 90
38126 Braunschweig
(in den Räumen des Städtischen Klinikums Braunschweig)
Telefon 116117

BISS - Beratungs- und Interventionsstelle Braunschweig
Hamburger Straße 239
38114 Braunschweig
Telefon 0531 32404-90
Fax 0531 32404-92

Frauen- und Mädchenberatung bei sexueller Gewalt e.V.
Münzstraße 16
38100 Braunschweig
Telefon 0531 23366-66
Fax 0531 23366-68
Webseite www.trau-dich-bs.de


zur Startseite