whatshotTopStory

Hilfe durch Feuerwehr: Patient mit Kran abgeseilt

von Nick Wenkel


Zwischenzeitlich musste die Hannoversche Straße gesperrt werden. Symbolfoto: Anke Donner
Zwischenzeitlich musste die Hannoversche Straße gesperrt werden. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

06.06.2017

Braunschweig. Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Hannoversche Straße gerufen. Ein Patient konnte aufgrund seines Krankheitsbildes und seiner persönlichen Umstände nicht mit einer Trage in den Rettungswagen und in ein Krankenhaus gebracht werden. Es folgte ein Einsatz mit dem Kran, um den Mann schnell behandeln zu können.



Wie die Feuerwehr mitteilt, war der Einsatz von zusätzlichem Feuerwehrpersonal und des Feuerwehrkranes erforderlich, um eine Körperhaltung gewährleisten zu können, die die Gesundheit des Patienten nicht weiter verschlechtern würde. Hierzu waren 15 Mitarbeiter von Feuerwehr und Rettungsdienst notwendig. Es kamen ebenfalls drei Angehörigen der Gruppe „Spezielles Retten aus Höhen und Tiefen“ der Berufsfeuerwehr zum Einsatz. Der Einsatz dauerte etwas mehr als eine Stunde. Etwa genauso lange musste die Hannoversche Straße gesperrt werden.


zur Startseite