Wolfsburg

Hilfe für Senioren: Der Pflegestützpunkt berät in allen Fragen zu Corona

Falls Sie sich um ihre oder um die Gesundheit ihrer Kontakte sorgen, finden Sie hier möglicherweise Hilfe.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Artikel teilen per:

12.11.2020

Wolfsburg. Was können Senioren in der aktuellen Corona-Krise noch tun, um eine Ansteckung zu vermeiden, welche Hilfsangebote gibt es und wie lässt sich am besten die Einsamkeit bewältigen? Für diese Fragen berät das Team des Senioren-und Pflegestützpunktes der Stadt Wolfsburg Rentner, die sich Sorgen um ihre und die Gesundheit anderer machen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Wolfsburg hervor.



Das Team ist telefonisch oder per Mail von Montag und Dienstag in der Zeit von 8:30 bis 16:30 Uhr, Donnerstag von 8:30 bis 17:30 Uhr und Mittwoch und Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr erreichbar. Auch Hausbesuche seien – unter der Maßgabe der geltenden Verordnungen – möglich.
Folgende Rufnummern sind freigeschaltet: 05361 28 2848 und zusätzlich 0151 5851 8795, erreichbar ist das Team auch per Mail über pflegestützpunkt@stadt.wolfsburg.de.


zur Startseite