Hilfe fürs Ökosystem - Wolfsburger Teiche werden belüftet

Ohne Belüftung droht durch die Hitze ein Sauerstoffmangel, der zum absterben aller Organismen führen würde.

Ausbringen der Teichbelüfter am Mühlenteich.
Ausbringen der Teichbelüfter am Mühlenteich. Foto: Wolfsburger Entwässerungsbetriebe

Wolfsburg. Wie bereits in den vergangenen Jahren haben die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) im Mühlenteich in Kreuzheide, im Neuen Teich und im Detmeroder Teich Teichbelüfter eingesetzt. Die Installation erfolgte am 16. und 21. Juni. Dabei wurden besonders effiziente und leise Belüfter eingesetzt. Damit sollen die Gewässer vor Sauerstoffmangel bewahrt werden. Die stark steigenden Temperaturen in der vergangenen Woche und die kontinuierliche Überprüfung der Wasserqualität haben den Ausschlag gegeben, wie die WEB in einer Pressemitteilung berichten.


"Die kontinuierliche Messung der Wasserqualität, die stellvertretend an drei Teichen der Stadt Wolfsburg durchgeführt wird, ermöglicht es uns, schnell zu reagieren", erklärt Adrian Rohne, zuständiger Ingenieur der WEB. "Die hohen Temperaturen stressen die Gewässer momentan sehr. Besonders in den frühen Morgenstunden kann es zu schädlichem Sauerstoffmangel kommen, der zu einem Absterben aller Organismen im Wasser führt." Mit verschiedenen Projekten versucht die WEB sich dem entgegenzustellen, unter anderem mit dem Setzen von Wasserpflanzen, um den Sauerstoffgehalt besser regulieren zu können.


zum Newsfeed