Sie sind hier: Region >

Hilfe in Corona-Zeiten: BS Energy spendet fünfmal 1.000 Euro für den guten Zweck



Braunschweig

Hilfe in Corona-Zeiten: BS Energy spendet fünfmal 1.000 Euro für den guten Zweck

Die Vereine und Instititutionen, die dadurch gefördert werden, machen sich in Corona-Zeiten stark für Menschen, die sonst keine Stimme haben.

(v.l.n.r.): Johanna Heller (BS Energy), Tom Bielstein (BS Energy), Eva Kötterheinrich (SE|BS), Hartmut Beutel (BS|NETZ) und Madelaine Sperr (Veolia Energie Deutschland GmbH) schlugen die Vereine und Institutionen für den Sonderpreis vor.
(v.l.n.r.): Johanna Heller (BS Energy), Tom Bielstein (BS Energy), Eva Kötterheinrich (SE|BS), Hartmut Beutel (BS|NETZ) und Madelaine Sperr (Veolia Energie Deutschland GmbH) schlugen die Vereine und Institutionen für den Sonderpreis vor. Foto: BS Energy

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Für besonderes Engagement in Zeiten der Corona-Krise spendet BS Energy jeweils 1.000 Euro an fünf Vereine und Institutionen in Braunschweig. Bereits seit 2008 unterstützt das Unternehmen das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Förderprogramm „50 x 500 für Ehrenämter“. Im Rahmen dessen initiierte BS Energy den Sonderpreis „5 x 1.000 für Vereine und Institutionen gegen Corona“. Dies berichtet BS Energy in einer Pressemitteilung.



Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BS Energy Gruppe konnten Vereine und Institutionen, die sich in Zeiten von Corona engagieren, für diesen Preis vorschlagen. Eine Jury aus Mitgliedern des Vorstandes sowie der Betriebsräte wählten aus rund einem Dutzend Vorschlägen fünf Gewinner aus.

Dies sind die Gewinner



Über eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro freuen, können sich der Malteser Hilfsdienst e.V. Braunschweig/Wolfenbüttel, der Ladiescircle e.V., die Stephanus Gemeinde Heidberg, die Initiative foodsharing Braunschweig sowie das Jugendzentrum Stöckheim.

Der Malteser Hilfsdienst e.V. Braunschweig/Wolfenbüttel engagiert sich im Rahmen der Initiative „In Eintracht für Obdachlose“ von Eintracht Braunschweig. Mit einem Versorgungsbus werden so Lebensmittel, Hygieneartikel und Dinge des täglichen Bedarfs an Bedürftige in der Braunschweiger Innenstadt ausgegeben. Das Jugendzentrum Stöckheim nähte unter anderem Mund-und-Nasen-Masken in verschiedenen Größen. Auch der Verein Ladiescircle nähte Behelfsschutzmasken für eine Arztpraxis sowie für die Polizei und unterstützte die Kinderonkologie des Städtischen Klinikums mit selbst gestalteten, aufbauenden Karten inklusive gesunder Trinkpäckchen. Die Stephanus Gemeinde Heidberg wandelte kurzerhand ihren Sonntags-Mittagstisch für Bedürftige in eine Essensausgabe um. Mit ihrer Suppenküche trägt die Gemeinde so dazu bei, die Folgen der Pandemie für Menschen in Not zu lindern. Die Initiative foodsharing Braunschweig, die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt, gibt eben diese in Form von Lebensmittelabgaben an verschiedene soziale Einrichtungen, an Obdachlose oder am Gabenzaun ab.

„Viele Vereine und Institutionen in unserer Region engagieren sich tatkräftig für die Eindämmung des Coronavirus und versuchen, das Leben für die Menschen in Braunschweig trotz Einschränkungen lebenswert zu gestalten. Mit unserem Sonderpreis möchten wir genau diese Alltagshelden würdigen“, erklärt BS Energy Vorstandsvorsitzender Julien Mounier, der ebenfalls zu den Jury-Mitgliedern gehörte.


zum Newsfeed