Sie sind hier: Region >

Himmelfahrt - Ein Feiertag nicht nur für Väter



Gifhorn | Helmstedt | Wolfsburg

Himmelfahrt - Ein Feiertag nicht nur für Väter

von Eva Sorembik


Bestens Vorbereitet starteten die jungen Männer Richtung Schlosssee. Fotos: Eva Sorembik
Bestens Vorbereitet starteten die jungen Männer Richtung Schlosssee. Fotos: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

Region. Mit Bollerwagen, viel Bier, Grill und Musik zogen heute wieder die Männergruppen durch die Region, um den Vatertag zu feiern. Ob nun tatsächlich Vater oder nicht, dieser Tag wird zusammen zelebriert. Woher kommt aber eigentlich dieser Brauch? Und wieso fällt er auf den kirchlichen Feiertag Himmelfahrt?



Amerikanische Tradition


Der Vatertag ist, wie auch der Muttertag, eine Erfindung der Amerikaner.Nach der Einführung des Muttertags (die Einführung begann in einigen amerikanischen Staaten um 1907) setzte sich 1910 die Amerikanerin Sonora Smart Dodd, deren Vater im Bürgerkrieg kämpfte, für die Einführung eines Tages zu Ehren der Väter ein. US-Präsident Richard Nixon deklarierte den Father’s Day schließlich zum nationalen Feiertag.

Vatertag oder Männertag undHimmelfahrt



Inzwischen ist es wohl passender von einem Männertag als vom Vatertag zu sprechen, denn es sind nicht nur stolze Väter, die diesen Tag zelebrieren. Dass der Tag aber mit dem kirchlichen Feiertag der Himmelfahrt Jesu zusammenfällt, die 40 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert wird, ist wohl kein Zufall. An diesem Tag wird die wichtigste Rückkehr eines Sohnes zu seinem Vater gefeiert. Außerdem symbolisieren die Wanderungen oder Radtouren die Apostelprozession, bei der die Jünger zum Ölberg gingen.

Der Vatertag wird nicht überall auf der Welt am selben Tag und auf dieselbe Weise gefeiert. So werden die Väter in Schweden und Finnland im November geehrt, in den USA am dritten Sonntag im Juni.In vielen Ländern ist es üblich, dem Vater kleine Geschenke zu machen, wie es auch oft am Muttertag Brauch ist.

Wie wird denn der Vatertag gefeiert?


Bei uns ist es üblich, dass sich Männergruppen zum gemeinsamen Feiern treffen. Ob zu Hause oder zu Ausflügen zu Fuß oder auf dem Fahrrad wird je nach Lust, Laune und Alter entschieden. Während es noch vor ein paar Jahren den Männern vorbehalten war, in Horden die Gegend unsicher zu machen, schließen sich auch immer mehr Frauen an, die die Ausflügler begleiten oder eigene Gruppen bilden. Eins steht dabei im Vordergrund: Spaß haben und den freien Tag am besten bei Kaiserwetter genießen.

Wie in der Regionder freie Donnerstag gefeiert wurde, zeigen wir in einer Bilder-Galerie.

[ngg_images source="galleries" container_ids="1679" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite