Sie sind hier: Region >

Historische Museen am Reformationstag geschlossen



Wolfsburg

Historische Museen am Reformationstag geschlossen


Stadtmuseum Schloss Wolfsburg. Foto: Eva Sorembik
Stadtmuseum Schloss Wolfsburg. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Das Stadtmuseum Schloss Wolfsburg und das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum bleiben am Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober, geschlossen.



Am Mittwoch, 1. November, können wieder die Dauerausstellungen zur Wolfsburger Schloss- und Stadtgeschichte sowie zum Leben und Werk des Dichters, Germanisten und singenden Freiheitskämpfers Hoffmann von Fallersleben besucht werden. Auch ist dann die derzeitige Sonderausstellung „Hoffmann und die Brüder Grimm. Freundschaft in bewegten Zeiten“ im Schloss Fallersleben zu besichtigen, wie die Stadt mitteilte.

Öffnungszeiten der Historischen Museen Wolfsburg:


Stadtmuseum: Di-Fr, 10 bis 17 Uhr | Sa: 13 bis 18 Uhr | Sonntag/Feiertage: 11 bis 18 Uhr | Geschlossen: Montag und Dienstag, 31. Oktober 2017
Hoffmann-von-Fallersleben-Museum: Di-Fr, 10 bis 17 Uhr | Sa: 13 bis 17 Uhr | Sonntag/Feiertage: 11 bis 17 Uhr | Gescchlossen: Montag und Dienstag, 31.Oktober 2017

Der Eintritt in beide Museen ist frei.


zur Startseite