whatshotTopStory

Hochgradig ansteckend: Wolfenbüttel im Wiesn-Fieber

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

23.09.2014


Wolfenbüttel. Wolfenbüttel im Wiesn-Fieber: Am Donnerstag, 2. Oktober, ab 21 Uhr, wird in der Lindenhalle in Wolfenbüttel der Höhepunkt der Epidemie erwartet. Eindeutige Symptome des Fiebers sind, der Drang, sich in Dirndls, Heels und Lederhosen zu kleiden.

Auf drei Dancefloors haben sich die vier DJs allerdings keineswegs vorgenommen das Fieber zu senken. Programm wird eine wilde Mischung aus Charts, Dance, Schlager, House & Black, Wiesenhits und allem was Laune macht. Unterstützt von Wiesn-Gogos wird am Höhepunkt der Fieberkurve Buddy live on Stage mit seinem Hit „Ab in den Süden“ für eine weitere fiebertreibende Maßnahme sorgen.

Fiebersenkend wirkt in dieser Nacht allenfalls ein kühles gezapftes Maß original Münchner Oktoberfestbier. In Lounge-Atmosphäre lässt es sich bei leckeren Cocktails prima chillen und abkühlen, und im Bistrobereich wird es kleine, deftige Snacks geben.

Tipp des Veranstalters: Treffen sie auf Mitmenschen im Wiesn Fieber, so lassen sie sich unbedingt anstecken, es wird sich lohnen! Karten sind an allen Kartenvorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Infos auf der Veranstaltungsseite bei Facebook.


zur Startseite