whatshotTopStory

Hochwasser: Stadt ermöglicht kostenlose Sperrmüllabholung

von Nick Wenkel


Auch in Wolfenbüttel wurde  bereits Sperrmüll abgeholt. Foto: Nadine Munski-Scholz
Auch in Wolfenbüttel wurde bereits Sperrmüll abgeholt. Foto: Nadine Munski-Scholz

Artikel teilen per:

02.08.2017

Braunschweig. Kleingartenvereine, die durch das Hochwasser betroffen sind und unbrauchbar gewordene Einrichtungsgegenstände entsorgen müssen, unterstützt die Stadt Braunschweig, indem sie ihnen nach Absprache kostenlos Container zur Verfügung stellt. Das hat Oberbürgermeister Ulrich Markurth heute entschieden.



Die Gartenbesitzer und –vereine werden gebeten, sich mit dem Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V. hierzu in Verbindung zu setzen (Tel. 373321). Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass nur Sperrmüll abgeholt wird, bei dem es sich um Hochwasserschäden handelt.

Für Betroffene kostenfrei


Auch private Haushalte werden entsprechend unterstützt. Sofern aufgrund des Hochwassers aus Haushalten kurzfristig Sperrmüllabholungen notwendig sind, wird ALBA Braunschweig versuchen, diese vorgezogen zu bearbeiten. Für vom Hochwasser Betroffene ist die Abholung dieses Sperrmülls kostenfrei. Zwecks Terminvereinbarung wenden sich die Betroffenen bitte in den nächsten Tagen direkt an ALBA (Tel. 8862-0).


zur Startseite