Sie sind hier: Region >

Höhepunkt der Golfsaison



Wolfenbüttel

Höhepunkt der Golfsaison


Die Clubmeister 2015: (von links nach rechts) Pauline Brinkmann, Herbert Palm, Jonas Lamprecht, Reinhard Bickel, Eberhard „Tümmel“ Conrad, Dennis Wuttke, Markus Röhl. Anne Brinkmann, Barbara Siebold, Silke Finger und Wolfgang Zangaro. Foto: privat
Die Clubmeister 2015: (von links nach rechts) Pauline Brinkmann, Herbert Palm, Jonas Lamprecht, Reinhard Bickel, Eberhard „Tümmel“ Conrad, Dennis Wuttke, Markus Röhl. Anne Brinkmann, Barbara Siebold, Silke Finger und Wolfgang Zangaro. Foto: privat Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Der Höhepunkt der Golfsaison 2015 des GC Rittergut Hedwigsburg sind die Clubmeisterschaften, die unter optimalen äußeren Bedingungen durchgeführt wurden. Dabei konnten mit Dennis Wuttke bei den Herren und Pauline Brinkmann bei den Mädchen nur zwei Clubmeister des Vorjahres ihren Titel verteidigen. Erstmals wurden alle Meister an nur einem Wochenende ermittelt, um die Spielmöglichkeiten der weniger an Wettspielen interessierten Clubmitglieder nicht zu sehr einzuschränken.

Bei den Damen gab es einen Start-Ziel-Sieg von Barbara Siebold (274 Schläge), die die erste samstägliche Runde mit einer 92 begann und sich die Führung mit der Vorjahrssiegerin Anne Brinkmann teilte. In der zweiten Runde legte Barbara Siebold eine 89 vor und sicherte sich damit die alleinige Spitzenposition, da Anne Brinkmann fünf Schläge mehr benötigte. In der abschließenden dritten Runde reichten der neuen Titelträgerin 93 Schläge, auch wenn Sibylle Adam mit 91 die beste Runde dieses Tages spielte, was ihr noch die Vizemeisterschaft einbrachte. Bei den Herren lag nach der ersten Runde Markus Röhl mit 79 einen Schlag vor Dennis Wuttke, der sich die Führung des ersten Tages mit einer 77 erkämpfte, da Markus Röhl drei Schläge mehr auf seiner Score Karte hatte. Stark spielte diese Runde auch Wolfgang Zangaro der sich nach 87 in Runde 1 auf 77 Schläge steigerte, eine 80 am Sonntag bescherte ihm dann den dritten Platz. Die Entscheidung über den Titel fiel am letzten Tag, an dem Dennis Wuttke mit 79 Schlägen (insgesamt 235) sich deutlich von Markus absetzen konnte, dessen 83 (241) zur Silbermedaille reichten. Mit Dennis Wuttke setzte sich auch in diesem Jahr der beständigste und beste Hedwigsburger Golfer durch. Den Netto-Sieg in dieser Kategorie errang Eberhard Conrad (Hcp 11,5; 79/73/70) vor Pauline Brinkmann (18,0; 77/76/70) und Wolfgang Zangaro (5,8; 80/70/74).

Die Senioren spielten ihren Champion in jeweils einer Runde am Samstag und Sonntag aus. Da zahlreiche Spieler auch bei den Herren gemeldet hatten, wurden die dort in der ersten und dritten Runde erzielten Ergebnisse hier herangezogen. Dabei gab es eine äußerst knappe Entscheidung: Nachfolger von Eberhard „Tümmel“ Conrad wurde Wolfgang Zangaro mit 167 (87/80) vor Klaus Per Heinemann 168 (86/82) und Herbert Palm 169 (82/87). Da dieser Spielmodus auch bei den Seniorinnen Anwendung fand, errang Barbara Siebold hier einen weiteren Titel mit 185 (92/93) vor Silke Finger, die sich nach 100 Schlägen auf 87 in Runde 2 steigerte (187), Dritte wurde Anne Brinkmann mit 188 (92/96). Bei den Senioren wurde bei Damen und Herren auch ein Netto-Sieger ermittelt. Erstmals trug sich Reinhard Bickel in die Siegerliste ein, Mit einem Handicap von 21,8 erreichte er 150 Schläge (78/72), Silke Finger (13,7) kam auf 151 (82/69), ebenso wie Eberhard Conrad (10,6; 80/71), der im Stechen, wie auch Martin Mackeldey (14,0; 74/77) unterlag. Bei den Jungen musste Titelverteidiger Dylan Grund (205) Jonas Lamprecht nach zwei Runden den Vortritt lassen, der sich überlegen (184) durchsetzte. Auf Platz drei kam Niklas Myschor (218). Pauline Brinkmann verteidigte mit 193 (100/93) ihren Vorjahrssieg nur knapp vor Julia Myschor (195).
Foto:


zur Startseite