whatshotTopStory

Hofhilfe überlastet - Reparaturanfragen gehen nach Lockdown durch die Decke

Bis zum 21. Juli können die ehrenamtlichen Tüftler keine neuen Aufträge mehr annehmen.

(Archivbild)
(Archivbild) Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

03.07.2020

Goslar. Normalerweise repariert die "Hofhilfe" der Goslarschen Höfe kostenlos Haushaltsgeräte für jene, die es brauchen. Doch zurzeit geht nichts mehr: Die Hofhilfe kann laut einer Pressemitteilung bis zum 21. Juli keine weiteren Reparaturbitten erfüllen. Nach der Coronazwangspause seien die beiden ehrenamtlichen Teams mit einer überwältigenden Anzahl von Aufträgen konfrontiert worden.



"Wir haben aufgrund unserer Hygieneregelungen und des engen Raumes nur begrenzt Möglichkeiten zu reparieren", sagte der Betriebsleiter der Goslarschen Höfe, Holger Pape. "Wir sind von der großen Nachfrage in den letzten Tagen völlig überrascht worden und müssen nun zunächst diese Aufträge abarbeiten." Er bittet um Verständnis - auch weil die Gesundheit der Freiwilligen und Hilfesuchenden nicht gefährdet werden soll.

In der Hofhilfe der Goslarschen Höfe arbeiten zurzeit neun Freiwillige. Die Annahmezeiten der Hofhilfe sind normalerweise dienstags und donnerstags zwischen 15.00 und 17.00 Uhr. Die Hofhilfe, vor wenigen Tagen fünf Jahre alt geworden, repariert Haushaltskleingeräte ohne Entgelt. Eine Spende sei willkommen.


zur Startseite