Sie sind hier: Region >

Hoheworthbrücke wird erst 2019 erneuert



Braunschweig

Hoheworthbrücke wird erst 2019 erneuert


Bereits 2016 wurde die neue Hennebergbrücke eingeweiht und könnte nun als Musterbeispiel für die Hoheworthbrücke dienen. Foto: Alexander Dontscheff
Bereits 2016 wurde die neue Hennebergbrücke eingeweiht und könnte nun als Musterbeispiel für die Hoheworthbrücke dienen. Foto: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Hoheworthbrücke über die Oker im Bürgerpark wird erst 2019 erneuert. Darüber informiert die Stadt Braunschweig in ihrer Pressemitteilung. Ursprünglich war vorgesehen, bereits in diesem Jahr eine neue Brücke zu bauen.



„Die gute Konjunkturlage und die hohe Auslastung der Baufirmen führen jedoch dazu, dass für 2018 keine Firma mehr Kapazitäten frei hat, die Hoheworthbrücke zu angemessenen Konditionen zu bauen", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Das habe eine erste Ausschreibung ergeben.

Die Verwaltung werde den Neubau der Brücke frühzeitig für 2019 erneut ausschreiben, um damit für 2019 die notwendigen Kapazitäten und einen angemessenen Preis zu sichern. Die Hoheworthbrücke istweiterhin zugänglich. Durch regelmäßige Kontrollen werde die Sicherheit der Brücke unverändert sichergestellt.


zur Startseite