Peine

Hoppel und Bürste sorgten für Bewegung mit Spaß


Die 100 Kinder des Martin-Luther-Kindergartens absolvierten das Mini-Sportabzeichen. Foto: Kirchenkreis
Die 100 Kinder des Martin-Luther-Kindergartens absolvierten das Mini-Sportabzeichen. Foto: Kirchenkreis

Artikel teilen per:

02.06.2017

Peine. Hase Hoppel und Igel Bürste waren diese Woche zu Besuch im Martin-Luther-Kindergarten und Familienzentrum. Sie hatten einen Parcours mit verschiedenen Stationen aufgebaut, an denen die Kinder ihre Beweglichkeit testen konnten.



Initiiert hatte das Projekt der Kreissportbund. Koordinator Ralf Klemm betreute gemeinsam mit den Erzieherinnen die einzelnen Stationen. „Wir begleiten Hoppel und Bürste auf ihrem Weg durch den Eichenwald zu ihrer Freundin Frau Eule, die Geburtstag hat“, erklärt Klemm den Kindern.

Zunächst müssen Eicheln in Form von Bällen gesammelt werden. Damit geht es dann im Slalom und krabbelnd durch einen Tunnel zur Wurfstation. Mit den Bällen müssen die Kinder das böse Wildschwein bewerfen. Weiter geht es hüpfend und balancierend durch den Wald und über den Fluss bis hin zu Frau Eule, die auf einer großen, bunten Decke wartet. Bei der Siegerehrung gibt es dann Urkunden und Abzeichen für alle.

„Die Kinder üben so mit Spaß Grundfertigkeiten wie Laufen, Rollen, Balancieren oder Werfen. Das sind Grundlagen vieler Bewegungsaktivitäten im Alltag wie im Sport“, bekräftigt Klemm.

Zunächst wird das Mini-Sportabzeichen als Pilotprojekt in verschiedenen Kindergärten abgenommen. Ziel ist es, alle Kindertagesstätten im Landkreis zu erreichen. Nähere Informationen gibt es beim Kreissportbund unter der Telefonnummer 05171 297920-0 oder per E-Mail: info@ksb-peine.de


zur Startseite