Sie sind hier: Region >

Hotel im Eichtal: Gebäudehülle soll noch 2018 fertig werden



Braunschweig

Hotel im Eichtal: Gebäudehülle soll noch 2018 fertig werden

von Alexander Dontscheff


So könnte es einmal aussehen. Grafik. realique Unternehmensgruppe
So könnte es einmal aussehen. Grafik. realique Unternehmensgruppe

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Nun ist es endlich soweit. Der Bau des Hotels im Eichtal hat begonnen. Wie die verantwortliche realique Unternehmensgruppe auf Anfrage von regionalHeute.de mitteilt, sei die Pfahlgründung für das Hotelgebäude bereits in den Untergrund eingebracht worden.



"Auf den 280 Betonpfählen wird jetzt ein Balkenrost eingebaut, auf dem dann der Hotelkomplex konventionell errichtet wird. Die Gebäudehülle wird bis zum Jahresende erstellt, das Hotel ist im März 2020 bezugsfertig",berichtet Isabelle Heinz von der realique Unternehmensgruppe.

Bei dem Bauprojekt werden zwei L-förmige Baukörper errichtet. Einer der Baukörper diene als Hotelbebauung, der zweite als Wohnbebauung. Die Baukostensollen ungefähr 45 Millionen Euro betragen. "Es werden 150 kleine Hotel-Apartments zwischenzirka 30 und 50Quadratmetern entstehen. Diese stehen in keiner Konkurrenz zu den klassischen Hotels in Braunschweig. Als Kunden werden insbesondere Berufstätige angesehen, die mehrere Wochen in Braunschweig bleiben", erklärt Heinz.

50 Wohneinheiten entstehen


Im Zuge des zweiten Komplexessollen 50 Wohneinheiten entstehen. Die einzelnen Wohnungen werden eine Fläche von ungefähr 50 bis 150Quadratmetern aufweisenund ab 3.750 Euro pro Quadratmeterzu haben sein. Pro Wohneinheit werde ein Parkplatz errichtet (zum Teil direkt am Gebäude, zum Teil auf einer Parkpalette, die auf dem Areal gebaut wird).

Das historische Jute-Portal werde in der Planung berücksichtigt. "Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wird erhalten bleiben", betont Isabelle Heinz. In diesem Gebäude werde Gastronomieangeboten – sowohl für Hotelgäste, als auch für die Öffentlichkeit. Insgesamt würdenzirka 100 Gäste Platz finden.


Die Vorbereitungsarbeiten (Bohrpfahlgründung) für die Wohnbebauungentlang der Spinnerstraße und der Eichtalstraßesollen bereits im Oktober beginnen, der eigentliche Baubeginnerfolge dann im kommenden Jahr, abhängig vom Wetter und der Fertigstellung der Rohbauarbeiten am Hotel. Die Fertigstellung der Wohnbebauung ist für den Sommer 2020 geplant. Parallel zu den beiden Bauvorhaben erfolgen die Arbeiten am Juteportal, das im März 2020 zeitgleich mit dem Adapthotel eröffnen soll.

Komplexes Genehmigungsverfahren


Die Baugenehmigungen für das Hotel und die Wohnbebauung lägen seit März und Juni 2018 vor. Auf die Frage, warum dies relativ lange gedauert habe, antwortet die realique-Mitarbeiterin: "Beide Genehmigungsverfahren sind sehr komplex und machten die Einbindung nahezu aller städtischen Fachabteilungen notwendig. Doch durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Braunschweig können wir bereits mit der Hotelbebauung beginnen."

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/hotel-im-eichtal-baubeginn-ungewiss/

https://regionalbraunschweig.de/aus-fuer-oker-marina-im-eichtal-entsteht-ein-hotel/


zur Startseite