Sie sind hier: Region >

Howard Carpendale und Vicky Leandros vor Schloss Salder



Salzgitter

Howard Carpendale und Vicky Leandros vor Schloss Salder


Vicky Leandros blickt auf einer lange Karriere zurück. Foto: Walter Kober
Vicky Leandros blickt auf einer lange Karriere zurück. Foto: Walter Kober

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Der Kultursommer kann mit weiteren zwei Glanzlichtern aufwarten: Howard Carpendale und Vicky Leandros treten vor Schloss Salder in Salzgitter auf. Howard Carpendale wird gleich am Start des Kultursommers am 10. August zusammen mit Maria Voskania auf der Bühne stehen.



Über 50 Millionen verkaufte Tonträger, 17 Top-10-Alben und etliche Auszeichnungen sprechen für sich. Eine eigene Vorstellung von seinem Handwerk und davon, was es in der Welt bewirken soll, ist aus seiner Sicht aber unerlässlich - und für Howard Carpendale auch nach sagenhaften 50 Jahren im Geschäft der größte Antrieb: "Bei der Entstehung meines neuen Albums galten meine Gedanken vor allem der Frage: Was kann ich Neues erzählen? Nach über 700 Liedern befürchtete ich alles verarbeitet zu haben, was mir bis dahin wichtig erschien. Während der Studioarbeit kam dann bei mir dieser Gedanke und das damit verbundene Gefühl auf: Wenn nicht wir."

Mit erst sieben Jahren kam der leidenschaftliche Musikfan Maria Voskania aus dem weit entfernten Armenien ins bayerische Würzburg. Damals musste sie sich gemeinsam mit ihrer Familie ganz ohne Sprachkenntnisse eine neue Existenz aufbauen - heute zählt die diesjährige DSDS-Finalistin zu den aufregendsten Vertreterinnen einer völlig neuen, modernen Form des deutschsprachigen Schlagers.



Vicky Leandros wird den Kultursommer am 19. August beenden. Seit 50 Jahren steht sie nun auf der Bühne - ein halbes Jahrhundert, in dem sie zum vielfach preisgekrönten und geehrten Weltstar aufgestiegen ist. Von ihrem ersten Bühnenauftritt als Teenager im Jahr 1965 über ihren Grand-Prix-Sieg im Jahr 1972, bis zu ihren unzähligen Hits (allein über 40 Top-Zehn-Hits in Europa, Kanada und Japan) und etlichen Interpretationen von Evergreens in acht Sprachen reichen die Zeugnisse ihrer beachtlichen internationalen Laufbahn. Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern und 500 Albumveröffentlichungen weltweit zählt Vicky Leandros hierzulande zu den erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt. In Deutschland jedoch ist sie am populärsten.

Das weitere Programm:


Am 11. August reist Jethro Tull nach Salzgitter. "The Best of Jethro Tull - 50th Anniversary by Ian Anderson" ist der Titel der Tour 2018. Mitgründer und Bandleader ist der Komponist, Multi-Instrumentalist und Sänger Ian Anderson (Gesang, Querflöte, Saxophon, Tin Whistle, Mundharmonika, akustische Gitarre, Mandoline). Zu den berühmtesten Titeln der Band zählen unter anderem "Living in the Past", "Aqualung" und selbstverständlich "Locomotive Breath".


Nina Hagen gastiert am 17. August in Salzgitter. Nina Hagen ist nicht nur Sängerin, sondern auch Schauspielerin und Liedschreiberin. Soziales Engagement, politische Statement und klare Bekenntnisse sind Merkmale einer der schillerndsten Figuren der deutschen Musiklandschaft.

Am 18. August wird „Gentleman“ auf der Bühne sein. Schon 2011 sagte er: "Musik ist für mich weder deutsch, noch jamaikanisch oder amerikanisch, Musik ist immer international." International ist auch sein Lebensweg, regelmäßig ist er eben in Jamaika und Amerika. Festivals führten ihn quer durch Europa, über Rock am Ring, Deichbrand und Roskilde, um nur einige der großen Festivals zu nennen.

Mit diesem abwechslungsreichen Programm hoffen die Verantwortlichen wie beim Kultursommer 2017 auf überregionales Interesse. Auch Gäste aus dem europäischen Ausland waren im vergangenen Jahr in Salzgitter zu Gast. 12.000 Besucher erlebten tolle Veranstaltungen unter freiem Himmel.

Um das diesjährige Programm zu realisieren, hat die Stadt wieder die Eventagentur "Studio D4" gewinnen können.

Eintrittskarten gibt es in den Bürgercentern der Stadt Salzgitter in Lebenstedt und Salzgitter-Bad, Salzgitter-Zeitung und bei Young Ticket Event. Online können Tickets bei Reservix und Eventim bestellt werden.


zum Newsfeed