whatshotTopStory

Hubschraubereinsatz: Polizei fahndet mit Hochdruck nach flüchtigen Einbrechern

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wenn Sie das Fluchtauto gesehen haben, melden Sie sich bitte bei der Polizei.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

04.09.2020

Landkreis Gifhorn. Am Donnerstagvormittag gegen 11:30 Uhr wurde der Polizei Gifhorn ein Einbruch in ein Haus in Voitze gemeldet, zwei Täter wurden durch den Schwiegersohn der Eigentümer bei der Tatausführung überrascht. Sie flüchteten daraufhin zusammen mit einem dritten Täter in einem silbernen Audi A3 mit französischem Kennzeichen. Trotz einer Sofortfahndung mit 14 teils zivilen Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber aus Hannover gelang den unbekannten Männern die Flucht.


Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, wurden im Laufe des Tages in Tülau und Rühen noch zwei weitere Einbrüche in Wohnhäuser gemeldet, ob auch diese Taten dem Trio zuzurechnen sind, wird nun ermittelt.

Hinweise, speziell auf den Fluchtwagen mit dem französischen Kennzeichen CK-630-GX, nimmt die Polizei Gifhorn unter 05371 890-0 entgegen.


zur Startseite