Wolfenbüttel

Hundetoiletten: Für ein sauberes Hordorf



Artikel teilen per:

15.11.2013


Hordorf. Vor gut zwei Jahren haben Einwohnerinnen und Einwohner bei einem Zielfindungsworkshop angeregt, etwas für die Sauberkeit in Hordorf zu tun.

„Es hat länger gedauert als gedacht“, so Ortsbürgermeister Detlef Kaatz, „aber nun können wir den Wunsch unserer Einwohnerinnen und Einwohner für eine saubere Ortschaft zumindest teilweise ermöglichen. Da die finanziellen Mittel des Ortsrates gering sind, konnten wir nur den östlichen Teil der Ortschaft mit Hundekotbeutelspendern und Hundetoiletten ausstatten. Wir wollen die Akzeptanz des Projektes über ein Jahr überprüfen und sollte diese positiv sein, so werden wir eine Erweiterung auf den westlichen Ortsteil anstreben.“

Schon im Dezember 2011 wurden vom Ortsrat erste Haushaltsmittel für eine Hundetoilette in Höhe von 200 Euro bereitgestellt. Im März 2012 wurde festgelegt, dass die Hundetoilette auf dem Weg zur Judohalle aufgestellt wird. Im Jahr 2013 wurden die Standorte konkretisiert und die Beschaffung von vier Kotbeutelspendern, einer Hundetoilette und zwei Kunststoffbehältern beschlossen. Für diese Maßnahme wurden 1193,61 Euro bereitgestellt. In der vergangenen Woche wurden nun die Spender am Ende des Bergfelds und zwischen der Osterwiese und dem Sportplatzweg sowie an der Kreuzung Zollstraße/Südring aufgehängt. Für die Entsorgung stehen die bekannten sowie zwei zusätzliche Abfallbehälter, die am Anfang und am Ende des Sportplatzweges aufgehängt wurden, zur Verfügung.


zur Startseite