whatshotTopStory

Hygienebarometer - Tests werden derzeit ausgewertet

von Alexander Dontscheff


Unter anderem Restaurants sollen durch das Hygienebarometer auf ihre einwandfreie Hygiene aufmerksam machen können. Symbolfoto: pixabay
Unter anderem Restaurants sollen durch das Hygienebarometer auf ihre einwandfreie Hygiene aufmerksam machen können. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

05.01.2018

Braunschweig. Das Hygienebarometer wurde ab April in den Städten Braunschweig und Hannover über einen Zeitraum von sechs Monaten getestet. "Derzeit ist der Abschlussbericht, der als Grundlage für die weiteren Schritte dienen wird, allerdings noch in Arbeit", heißt es aus dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.



"Es wurde unter anderem geprüft, inwieweit die Generierung der Bescheinigung zum Hygienebarometer und die Mitteilung an den Lebensmittelunternehmer praktikabel und weitgehend kostenneutral sind, und ob der Zeitaufwand neben der normalen Kontrolltätigkeit leistbar ist", erklärte Alexandra Schönfeld aus der Pressestelle des Ministeriums auf Anfrage von regionalHeute.de.

Ziel des Projektes ist es,die Ergebnisse der kommunalen Lebensmittelkontrollen in Gaststätten, Fleischereien, Bäckereien oder Kantinen transparenter darzustellen. Durch dass Hygienebarometerwürden kontrollierte Betriebe die Möglichkeit erhalten, den Kunden ihre guten Ergebnisse als Aushang mitzuteilen und somit in eigener Sache zu werben.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/hygieneampeln-werden-in-hannover-vorgestellt/


zur Startseite