Sie sind hier: Region >

IG Metall kündigt Großdemo am Braunschweiger Hauptbahnhof an



Braunschweig | Wolfenbüttel

IG Metall kündigt Großdemo am Braunschweiger Hauptbahnhof an

von Max Förster


IG Metall bereitet sich auf Großdemo vor.  Symbolfoto: Jan Borner
IG Metall bereitet sich auf Großdemo vor. Symbolfoto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel/Braunschweig. Seit vergangenem Freitag folgen Unternehmen dem Aufruf der IG Metall und treten in Warnstreiks. Nun plant die IG Metall eine große Kundgebung, die am Mittwoch, 11. Mai, um 12 Uhr am Hauptbahnhof stattfinden soll. Das teilte Peter Wenzel, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der IG Metall Braunschweig, gegenüber regionalHeute.de mit.

Grund für den Streik-Aufruf der IG Metall waren die Tarifverhandlungen, die mit einem Angebot von 2,1 Prozent bei 24 Monaten Laufzeit auf Unzufriedenheit traf. Mit den Arbeitsniederlegungen wolle man nun Druck auf die Arbeitgeber ausüben, um die gewünschten fünf Prozent einzufordern. Am heutigen Montagvormittag starteten die Protestaktionen beim Landmaschinenhersteller Lely Vermeer Maschinenfabrik GmbH und der Welger Vertriebs-GmbH in Wolfenbüttel sowie bei der Braunschweiger Flammenfilter GmbH. Etwa 110 Mitarbeiter der Wolfenbütteler Firmen Lely Vermeer und der Welger Vertriebs-GmbH zogen gemeinsam in den Streik. In Braunschweig waren es rund 150 Beschäftigte der Braunschweiger Flammenfilter GmbH, die die Arbeit niederlegten, teilte Wenzel mit. „Die Kolleginnen und Kollegen sind zu recht sauer über das bisherige mickrige Angebot der Arbeitgeber. Da muss in den Verhandlungen etwas deutlich Höheres vorgelegt werden. Bis zum nächsten Verhandlungstermin werden wir deshalb mit großangelegten Warnstreiks den Druck erhöhen“, erklärte Eva Stassek von der IG Metall. Der nächste Verhandlungstermin zwischen Gewerkschaft und den niedersächsischen Metallarbeitgebern findet voraussichtlich am 17. Mai statt.

Große Kundgebung am Bahnhof


Neben den weiteren Streiks, die in dieser Woche auf dem Plan stehen, kündigt die IG Metall eine Große Kundgebung an. Mit einem Sternmarsch machen sich die kleinen und großen Betriebe am Mittwoch, 11. Mai, um 11 Uhr auf den Weg zum Gelände des Hauptbahnhofs. Dort soll auf dem Vorplatz gegen 12 Uhr eine große Kundgebung stattfinden, bei der nicht nur Vertreter der IG Metall, sondern auch Vertreter großer Firmen zu Wort kommen, so Wenzel. Es haben sich bereits Vertreter einflussreicher Firmen, wie etwa die Braunschweigische Maschinenbauanstalt, die Siemens AG und die Bühler AG angekündigt. Und neben Braunschweiger Firmen, wie die Braunschweiger Flammenfilter GmbH und ZOLLERN BHW Gleitlager GmbH & Co. KG, werden auch Wolfenbütteler Unternehmen, wie zum Beispiel Lely Vermeer oder MKN, anwesend sein, erklärt Wenzel gegenüber regionalHeute.de

Warnstreiks in dieser Woche


Zunächst jedoch werden auch in dieser Woche noch weitere Streiks stattfinden. So etwa am Dienstag, 3. Mai, bei der Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG in Wolfenbüttel und der Siemens AG in Braunschweig. Am Mittwoch ziehen Braunschweigische Maschinenbauanstalt und die Bühler AG in den Streik.


zur Startseite