whatshotTopStory

IG Metall Wolfsburg: Delegiertenversammlung wählt neue Geschäftsführung

Die Mehrheit der Delegierten stimmten am gestrigen Abend mit großer Mehrheit im CongressPark für Flavio Benites als neuen Ersten Bevollmächtigten und Geschäftsführer.

Von links: Matthias Disterheft Geschäftsführer und Kassierer, Flavio Benites Erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer und Christian Matzedda Zweiter Bevollmächtigter und Geschäftsführer.
Von links: Matthias Disterheft Geschäftsführer und Kassierer, Flavio Benites Erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer und Christian Matzedda Zweiter Bevollmächtigter und Geschäftsführer. Foto: Lars Landmann

Artikel teilen per:

09.09.2020

Wolfsburg. Die rund 200 Delegierten der IG Metall Wolfsburg wählten auf der konstituierenden Delegiertenversammlung eine neue Geschäftsführung und einen neuen Ortsvorstand. Die Mehrheit der Delegierten stimmten am gestrigen Abend mit großer Mehrheit im CongressPark für Flavio Benites als neuen Ersten Bevollmächtigten und Geschäftsführer. Der 58-jährige steht damit für vier Jahre an der Spitze der größten IG Metall Geschäftsstelle Deutschlands. Flavio Benites ist seit 2006 für die IG Metall tätig und hat im VW-Team der Gewerkschaft unter anderem die Bereiche Logistik und Qualitätssicherung betreut. Dies teilt die IG Metall in einer Pressemitteilung mit.


Christian Matzedda, bisher Volkswagen-Betriebsratsmitglied (48) sei ebenfalls mit großer Mehrheit zum Zweiten Bevollmächtigten gewählt worden. Matthias Disterheft (53) wäre als Geschäftsführer für Finanzen und Mitglieder bestätigt worden, führe somit die Aufgaben des Kassierers fort.

Flavio Benites erklärte nach der Wahl: „Ich bedanke mich für das Vertrauen der Delegierten.“ Er sehe die Gewerkschaft und die Geschäftsstelle vor großen Aufgaben: „Es geht um die nachhaltige Gestaltung der Transformation der Automobilindustrie. Einerseits um unsere Arbeitsplätze von heute zu sichern. Andererseits stehen wir aber vor der Herausforderung, jetzt die Weichen für langfristige Perspektiven für die Zukunft richtig zu stellen.“

Der frisch gewählte Geschäftsführer Christian Matzedda erklärte: „Ich freue mich sehr über meine neuen Aufgaben und bedanke mich natürlich recht herzlich für das Vertrauen der Delegierten.“ Nach der erfolgten Wahl werde Matzedda sein Mandat als Betriebsrat abgeben, um die neue Aufgabe in der Gewerkschaft anzutreten.

„Ein tolles Ergebnis vielen Dank für das Vertrauen! Die Arbeit der IG Metall Wolfsburg ist so erfolgreich, weil sie auf dem ehrenamtlichen Einsatz unserer Mitglieder beruht. Wir setzten uns für die Interessen von über 90 000 Mitgliedern in der Region um Wolfsburg ein, das ist was die IG Metall ausmacht“, so Matthias Disterheft Geschäftsführer und Kassierer.


zur Startseite